Frage von dsds402, 157

Wieviel darf ich mit einer Selbstständigen Tätigkeit + Minijob im Monat verdienen?

Hallo,

Wieviel darf ich mit einer Selbstständigen Tätigkeit + Minijob im Monat verdienen um in der Familienversicherung zu bleiben.

Normal ist es ja 395 und bei Minijobs 450. Jetzt mache ich beides unzwar 400 mit Selbstständiger Tätigkeit und 50 mit einem Minijob.

Wäre ich dann immer noch in der Familenversicherung?Es geht um eine gezetzliche Krankenversicherung.

und das gleiche würde ich gerne auch fürs Bafög wissen weil da der Freibetrag für Minijobs 4800ist und bei Selbstständiger Tätigkeit ja irgendwas mit 3900 oder so deswegen meine Frage ob das beim Bafög dann auch geht falls es bei der KK klappt.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 128

Mit den 400,- auch aus der selbständigen Tätigkeit ist die Prüfung aus meiner Sicht beendet, weil über 395,-.

Das mit dem 450,- Euro Job gilt ja nur, weil der Arbeitgeber dort pauschal die Beiträge entrichtet.

Aber sind die 400,- Euro die Einnahmen, oder der Gewinn aus der selbständigen Tätigkeit.

von 400,- Euro Einnahmen bin ich schneller runter auf350,- als Du gucvken kannst.

Sind Deine Kosten:

Telefon

Mobbiltelefon

Fahrtkosten (Kilometergeld, oder öffentliche Verkehsrm.) abgezogen

Bürobedarf

ggf. häusliches Arbeitszimmer

Computer

usw. usw.

abgezogen?

Kommentar von dsds402 ,

Nein sind sie nicht ich könnte vieleicht nur meine Fahrkosten (wären 150euro) abziehen wusste allerdings nicht ob das funktioniert bei der KK.

also wenns unter 395 euro ist aber mit minijob =450euro gesamteinkommen pro monat bleibe ich in der Familienversicherung

Kommentar von dsds402 ,

Ich könnte nur Fahrtkosten abziehen (wären 150Euro im Monat),wusste allerdings nicht ob die KK das akzeptiert.(also ob die nach dem Gewinn und Verlust gucken oder nur nach dem Einahmen.)

Nehmen wir mal an ich verdiene 300Euro im Monat durch Selbstständige Tätigkeit also nach den Ausgaben und dann noch 150Euro im Minijob würde das funktionieren.?

Kommentar von barmer ,

Die gucken gar nicht, sondern Du musst das Einkommen angeben und Einkommen ist Einnahmen - Ausgaben.

Mit 300 + 150 ist alles gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community