Frage von snowcake,

Wieso werden Steuerhinterzieher so mild bestraft?

Ich denke dabei an den Fall vor einigen Monaten bei dem die Bundesregierung die Daten CD eines schweizer Bankmitarbeiters gekauft hat. Die Leute, die Steuern hinterzogen haben, bekamen eine Frist in der sie sich selbst anzeigen konnten und die Steuern (incl. Zinsen) zurückzahlen konnten. Hat so eine Selbstanzeige irgendwelche weiteren Konsequenzen ? Z.B. Eintrag ins Führungszeugnis, Mitteilung der Straftat an den jeweiligen Arbeitgeber???

Wie wird in normalen Fällen der Steuerhinterziehung gehandelt?Also wenn das Finanzamt einen Einzelfall ermittelt. Bekommt derjenige ebenfalls eine Frist, in der er sich selbst anzeigen kann oder wird sofort ein Strafverfahren eingeleitet?

Antwort von obelix,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Aussagen sind nicht korrekt!

Die Leute bekamen keine Frist. Hätte es sonst einen Fall Zumwinkel geben können?

Die Hinterzieher hätten im Falle der Schweiz, teils Liechtenstein, auch so entdeckt werden können. Damit hat jeder ab dem Zeitpunkt der Hinterziehung eine Frist von max. 10 Jahren, sich auf das Spiel einzulassen, entdeckt zu werden.

Laufen die Ermittlungen, ist es vorbei. Dann hat eine Selbstanzeige keine mildernde Wirkung mehr.

Jeder, der sich selbst anzeigt, geht straffrei aus, wenn er alle Karten offenlegt. Tut er das nicht, bleibt ein Risiko. Bei Selbstanzeige haben alle offenen Zahlungen sofort zu erfolgen inklusive Verzugszinsen.

Steuerhinterziehung ist teuer und führt ab einer gewissen Höhe auch zu Gefängnisstrafen.

Antwort von Rat2010,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich empfehle dir, deine Quellen zu prüfen.

Was du schreibst ist kompletter Unsinn.

Die, die eine strafbefreiende Selbstanzeige gemacht haben waren die, die bevor sie wussten, ob ihr Name auftaucht ihre Einkünfte nacherklärt haben. Im Gegensatz zu den wenigen, die auf den CDs waren, waren das viele.

Wenn die Verfolgungsbehörden Ermittlungen aufgenommen haben, ist es dafür zu spät und die Strafen sind hoch.

Antwort von Helge001,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sobald das Strafverfahren eingeleitet ist, ist es vorbei. Da hilft keine Selbstanzeige. Es gab mit der Daten CD keine Frist. Bei einer rechzeitigen Selbstanzeige muss man keine Konsequenzen befürchten. Natürlich schaut das Finanzamt zukünftig genauer auf dich. Mit der Steuer CD vermute ich einen Schachzug. Einfach mal auf den Putz hauen und schon kommen etliche Selbstanzeigen. Leichter gehts doch nun wirklich nicht. Clever!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community