Frage von DreaD, 243

Wieso muss eine Hinterbliebene von ihrer Rente Pflegeversicherung für den verstorbenen Mann zahlen, was wird denn da noch gepflegt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Petriotic, 233

Wenn Sie mehrere Renten erhalten, beispielsweise eine eigene Altersrente und noch eine Witwenrente, müssen Sie aus jeder Rente Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Es ist sozusagen Ihr Einkommen als Witwe, für das die Abzüge vorgenommen werden.Bei manchen Witwenrentnerinnen und -rentnern entsteht fälschlicherweise der Eindruck, dass der verstorbene Partner noch diese Beiträge zahlt.

Antwort
von Rentenfrau, 215

Hallo DreaD, die Beiträge (Krankenversicherung + Pflegeversicherung) die Du zahlen mußt, sind nicht für Deinen verstorbenen Mann, sondern Du zahlst diese Beiträge aus Deiner Hinterbliebenenrente, das ist nun Dein Einkommen.

Beim Lohn ist es ja auch so, man zahlt wenn man 1000 Euro verdient, aus den 1000 Euro die Sozialversicherungsbeiträge, verdient man 2000 Euro, zahlt man daraus die Beiträge, die sind eben einkommensabhängig bis zur Beitragsbemessungsgrenze. 

Antwort
von Snooopy155, 173

Wie kommst Du auf die Idee, dass Du beim Bezug von Hinterbliebenenrente für Deinen verstorbenen Mann einen Pflegeversicherungsbeitrag zahlen mußt?

Es ist vielmehr so, dass die Hinterbliebenenrente zu Deinem Einkommen zählt und somit auch Beiträge zur Pflegeversicherung abgezogen werden; dies ist aber für Dich.

Antwort
von betroffen, 176

Bei einem Verstorbenen wird nur noch das Grab gepflegt. Grabpflege.

Antwort
von billy, 123

Muss sie nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten