Frage von Alternativ, 3

Wieivel Steuerersparnis hat man bei Abschluß einer betrieblichen AV?

Wie hoch ist die Ersparnis, ist das wirklich rentabel, auf betriebl. AV zu setzen um Steuern zu sparen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 3

Die betriebliche Altervorsorge bringt keinen Steuervorteil durch einen Steuerabzug.

Es gibt aber die Möglichkeit der Gehaltsumwandlung.

Also man verzichtet auf einen Teil seiner Einkünfte (oder eine Gehaltserhöhung udn der Betrag geht dann in die BAV.

hier ein Beispiel:

http://www.bav-entgeltumwandlung.de/entgeltumwandlung.html

Kommentar von wfwbinder ,

Die frage wurde neu eingestellt, daher noch eine ERgänzung:

Ich halte die fRage für nicht richtig gestellt.

Die BAV macht man doch bestimmt nicht um Steuern zu sparen, sondern der Sinn einer BAV ist eine Altersversorgung. Nebeneffekt ist, dies mit einer Steuerermäßigung zu verbinden um es sich besser leisten zu können.

Die Gehaltsumwandlung bietet sich eben besonders an, weil auch Sozialversicherung gespart wird.

Aber diese Dinge sind sehr Beratungsintensiv. Es gibt viele Gesichtspunkte die zu berücksichtigen sind.

Antwort
von Kevin1905, 3

Dazu müsste man erst einmal wissen um was für eine Art es sich handelt. Entgeltumwandlung, Arbeitgeberleistung oder beides.

Auch sollte man Altersvorsorge nicht mit dem Motiv der Steuerersparnis tätigen sondern vor dem Hintergrund der Verbesserung der Versorgung im Rentenalter. Im Alter wären die Bezüge aus der bAV zu 100% den steuerpflichtigen Einkünften zuzurechnen, ebenso fallen Beiträge zur KVdR an, wenn im Alter keine private Krankenvollversicherung besteht.

Auch ob eine bAV generell für dich sinnvoll ist, sollte im Vorfeld erörtert werden. Siehe Beitrag von Niklaus.

Antwort
von PaulMC, 3

Grundsätzlich gebe ich meinen Vorschreibern bei der Antwort recht. Was allerdings versäumt wurde zu erwähnen, dass es durchaus die Möglichkeit gibt, die spätere Auszahlung, durch sinnvolle Gestaltung, steuerlich zu optimieren, so dass hier die nach §34 EStG auch die 5tel Reglung (wie bei Abfindungen) angewandt werden kann! Wie schon mehrfach erwähnt sollte die Steueroptimierung -sparen tut man nicht, man verlagert den Zeitpunkt- nicht der Hauptauschlagspunkt für eine Entscheidung sein. Gilt auch für alle anderen Anlageformen!

Antwort
von Niklaus, 2

Obwohl die Frage schon ausreichend beantwortet ist, noch ein Rat. Lass es dir ausrechnen. Denn es hängt natürlich von deinem Familienstatus, Anzahl Kinder und Verdienst ab.

Antwort
von Niklaus, 2

Bei der AN-finanzierten Entgeltumwandlung werden Steuern und Sozialversicherung für den umgewandelten Betrag gespart, der in die BAV eingezahlt wird.

Aber woher weißt du, ob die BAV die richtige bzw, optimale Vorsorgeform für dich ist.

Klarheit bringt nur eine Schichtenvergleich der 3 Vorsorgeschichten.

Antwort
von mig112, 2

100% des persönlichen Spitzensteuersatzes für den aufgewendeten Bruttobetrag beispielsweise einer Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung! Allerdings wird die Rentenleistung (nachgelagert) besteuert.

Dazu kommen ggf. noch Sozialversicherungseinsparungen für AN und AG. Ja, die bAV ist ein wichtiger Baustein der Altersvorsorge. Allerdings müssen meist GKV-Beiträge von der Rentenleistung getragen werden.

Antwort
von EnnoBecker, 2

Beim Abschluss einer betrieblichen AV hat man keine Steuerersparnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community