Frage von klausikl, 24

wiederspruch

hallo habe bescheid bekommen das ich teilweise Erwerbsminderung Rente bekomme. Habe aber neue Befunde die mich auf eine volle hoffen lassen, sollte man die halbe annehmen und dann einen neuen Antrag stellen oder gleich in Widerspruch gehen. Mein kranken Geld läuft im Januar aus.

Antwort
von Primus, 14

Ich rate Dir auch, die Teil-Erwerbsminderungsrente anzunehmen um dann im nächsten Jahr einen neuen Antrag auf volle Erwerbsminderung zu stellen.

Legst Du jetzt Widerspruch ein, wird dieser meist vor dem Sozialgericht entschieden und das kann dauern.

Da Du nur noch bis Januar Krankengeld bekommst, hast Du aber die Rente schon mal sicher und kannst sie entweder durch einen Minijob aufstocken ( wovon ich aber wegen dem neuen Antrag abrate ) oder Du beantragst Grundsicherung, wenn Du nicht genug zum Leben hast.

Kommentar von gammoncrack ,

Widerspruch

DH dafür!

Kommentar von Primus ,

;-)

Antwort
von Niklaus, 11
  • Volle Erwerbsminderungsrente, erhält wer weniger als 3 h arbeiten kann pro Tag
  • Halbe Erwerbsminderungsrente, erhält wer mehr als 3 aber weniger als 6 h pro Tag arbeiten kann.

Das wird doch nicht für alle Zeit festgelegt. Wenn du kannst doch nachdem du schon einen Bescheid hast, einen neuen Antrag auf volle Erwerbsminderungsrente stellen

Antwort
von althaus, 12

Ich würde auf jeden Fall erst einmal annehmen, damit Geld fließt und dann wegen der vollen EU einen Rechtsbestand von der SOVD oder VDK einholen. Dafür solltest Du Mitglied werden. Das lohnt sich und Du kannst sicher sein, daß Dir richtig geholfen wird. Auch wenn Du die halbe Rente hast und Dir das Arbeitsamt nachweist, daß der Arbeitsmarkt für dich verschlossen ist, bekommst Du nachträglich die volle Rente. Spreche mit der zuständigen Person beim Arbeitsamt und sage daß du die volle Rente anstrebst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community