Frage von traupi54,

wie wird Erwerbsminderungsrente bei Heirat versteuert?

Hallo, ich beziehe seit 2009 die volle Erwerbsminderungsrente,diese läuft jetzt noch bis 2013,dann muß diese wieder neu beantragt werden.Wie würde diese Rente versteuert werden,wenn ich heiraten würde.Mein Partner ist noch im Berufsleben tätig.Bis jetzt liege ich unter dem Steuersatz. Würde mich über eine kompotente Antwort freuen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hubkon,

Hallo traupi54,

Sie schreiben:

wie wird Erwerbsminderungsrente bei Heirat versteuert? Hallo, ich beziehe seit 2009 die volle Erwerbsminderungsrente,diese läuft jetzt noch bis 2013,dann muß diese wieder neu beantragt werden.Wie würde diese Rente versteuert werden,wenn ich heiraten würde.Mein Partner ist noch im Berufsleben tätig.Bis jetzt liege ich unter dem Steuersatz<

Antwort:

Nach meinem Kenntnisstand sollte es bei der Erwerbsminderungsrente keine Rolle spielen, ob Sie verheiratet sind oder nicht!

Um diesen Punkt zu klären, genügt in der Regel eine Rücksprache mit dem zuständigen Sachbearbeitebeim Finanzamt!

Der bei erstmaligem Renteneintritt festgelegte steuerpflichtige Anteil der Rente wird für die gesamte Dauer des Rentenbezugs festgeschrieben. Da die durchschnittliche Höhe der Erwerbsminderungsrente ca. 700 Euro pro Monat beträgt, ist ein Großteil der Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit steuerfrei.

Informationen zu Steuern auf die EM-Rente

Neben der Erwerbsminderungsrente werden auch weitere Einkünfte aus abhängiger Beschäftigung, selbständiger Tätigkeit oder dem vergleichbare Einkünfte steuerlich berücksichtigt. Dies kann dazu führen, dass eine Steuerpflicht entsteht, weil die Gesamtsumme der Einkünfte den Grundfreibetrag übersteigt.

Dieses und weitere Details sind aus meiner Sicht sehr gut zugänglich unter folgendem Link:

http://www.cecu.de/erwerbsminderungsrente-steuern.html

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesunheit

Konrad

Antwort
von Privatier59,

Eine "kompotente" Antwort kann Dir auf Deine Frage leider kein Mensch geben und zwar deswegen, weil wir von Dir keinerlei Angaben über die Höhe der beiderseitigen Einkünfte haben. Sofern Dein Zukünftiger so unvorsichtig war, Dich in seine finanziellen Verhältnisse einzuweihen, kannst Du Dir das mit beigefügtem Abgabenrechner selber ausrechnen:

https://www.bmf-steuerrechner.de/ekst/?

Kommentar von traupi54 ,

Ja,vielen Dank für die Antwort!

Antwort
von Schiko,

Immer wieder der Hinweis"Ich liege derzeit unter dem Steuersatz"

Hoffentlich ist dieser nicht zu schwer, der Steuersatz, Spaß beiseite, dieser Satz passt einfach nicht zur Einkommensteuer, was ist also gemeint ?

Hoffe , ich habe dich nicht beleidigt.

MfG.

Antwort
von Rentenfrau,

Der Versteuerungssatz der Erwerbsminderungsrente steht fest, er wurde im Jahr des Rentenzugangs festgelegt und der Satz bleibt Dein Leben lang bestehen. Das andere ist, daß Ihr bei Heirat normalerweise beim Finanzamt gemeinsam veranlagt werdet. Würde Dein Mann nichts oder weniger als Du verdienen, dann würde der ihm zustehende Freibetrag bei Dir angewandt und so zu weniger Steuern führen. Wie hoch die Steuern genau sind, kann ich Dir leider nicht sagen, aber hier gibts Finanzleut, die Dir weiterhelfen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community