Frage von Regelrentner,

wie wird der krankenkassenbeitrag bei regelrentner mit einkommen aus selbsständiger arbeit ermittelt

Ich beziehe monatl. Regelrente von 1600,00€ netto. Möchte als Freiberufler oder Gewerbtreibender eine zusätzliche Tätigkeit aufnehmen, die mit ca. 10.000,00€ jährlich zu veranschlagen ist. Wie wird der Krankenkassenbeitrag (AOK) für dieses Einkommen berechnet?

Antwort
von Rentenfrau,

Von der Rente her ist es kein Problem, denn Regelrentner dürfen unbegrenzt dazuverdienen, ABER die Krankenkassenbeiträge sind zu zahlen, und wenn Du eben selbständig arbeitest ist der volle KV-Beitrag fällig. Günstiger wäre ein 450-Euro-Job, das könntest Du ohne KV-Beiträge dazuverdienen.

Antwort
von barmer,

Hallo,

für Rentner ist leider diese Nebentätigkeit voll beitragspflichtug. D.h. 15,5% für jeden EUR Gewinn. Bis zur Beitragsbemessungsgrenze, aber die ist ja noch weit weg.

Viel Glück

Barmer

Kommentar von alfalfa ,

D.H. Jedoch kleiner Hinweis, dass hierbei der ermäßigte Satz von 14,9 % GKV Beitrag zugrundegelegt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community