Frage von lucki12, 2

Wie wird das Ergebnis der Bundestagswahl die Aktienkurse beeinflussen?

Machen wir mal drei Szenarien: 1. Es bleibt bei Schwarz/Gelb, 2. Regierungswechsel: Rot/Grün, 3. große Koalition. Was meint ihr - wie würden die Akteinkurse (speziell die deutschen) bei den jeweiligen Szenarien reagieren?

Antwort
von Rat2010, 1

Auf der einen Seite wäre Schwarz/Gelb oder die große Koalition (unter Führung und merklichem Übergewicht von CDU/CSU) das, was viele Menschen mit Vermögen wollen. Das bringt nach deren Ansicht auch Stabilität in der Politik und das ist gut für die Unternehmen.

Auf der anderen Seite Mauern aus Sicht vieler Merkel und Schäuble zu sehr, was die Rettung angeschlagener Staaten in Euroland anbelangt. Sollte sich eine Regierung ohne CDU/CSU ergeben und sollte die deutsche Politik auf de Gebiet etwas weicher werden, würde auch der Euro weicher werden und das ist sehr gut für die deutsche Wirtschaft.

Die PIIGS-Staaten würdne erst mal jubeln und hoffen und ich kann mir gut vorstellen, dass das z.B. auf Monatssicht an dne Börsen mehr auslösen würde als die Stabilität.

Selbst um Rot/Grün/Rot sollten sich wesentlich mehr die Unternehmer als die Unternehmen sorgen. Als Minderheitspartner mit zwei doch eindeutig nur etwas links von der Mitte stehenden Parteien sollte auch das zu keinem deutlichen Wechsel in der Politik fürchten. Gefühlt wäre das zwar schlecht für Deutschland (weil die Politik wieder komen könnte, die ziemlich viele Deutsche hat auswandern lassen) aber noch schlechter für dne Euro udn das wäre gut für die exportierende Wirtschaft.

Insgesamt war es für die Börsen selten so unwichtig wie diesmal, wer die Wahl für sich entscheidet. Ausschläge wären vermutlich Einstiegschancen.

Antwort
von gandalf94305, 1

Ja, die Wahl wird die Aktienkurse irgendwie beeinflussen.

Nein, es gibt nicht "die Aktienkurse", sondern nur Kurse verschiedener Unternehmen aus verschiedener Branchen, die unterschiedlich betroffen sein werden.

Vielleicht, denn was die Parteien nach der Wahl tun, geht ja wohl eher nach dem Prinzip "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern".

Es wird darauf ankommen, eine - egal in welchen Farben - handlungsfähige Bundesregierung zu bekommen, um die deutsche Position nachhaltig vertreten zu können. Gibt es hier Zweifel, dann werden die Börsen wackeln. Ebenso sind Steuererhöhungen momentan kontraproduktiv. Eine Finanztransaktionssteuer wird vor allem Wertpapierumsätze reduzieren und Kosten erhöhen: Versicherer wie auch Banken und Börsen werden leiden.

Da politische Börsen jedoch kurze Beine haben, wird der Spuk im Oktober wahrscheinlich schon wieder vorbei sein :-)

Antwort
von Kalli77,

Ich denke, das Szenario eins und drei wird die Kurse nicht maßgeblich beeinflussen. Eine Rot-Rot-Grüne Koalition halte ich für sehr unwahrscheinlich. Aber diese und auch evtl. eine Rot-Grüne-Koaltionsregierung könnte die Kurse m. E. etwas fallen lassen.

Antwort
von SBerater,

ein Regierungswechsel würde auf die Kurse drücken, wenn auch nur kurze Zeit. Politische Änderungen wirken sich meist nur kurz auf die Börsen aus.

Sollten jedoch die Grünen mitregieren, so wird der Veggieday drastisch die Kurse von Fast-Food- und Fleischketten fallen lassen. Was sie uns sonst noch so alles verbieten wollen, wird sich zeigen :)

Antwort
von qtbasket,

Man kann eigentlich nur die Erfahrungen der Vergangenheit zur Kenntnis nehmen:

Als Lafontaine zurückgetreten ist hat der DAX sofort um 5% zugelegt.

Das würde bedeuten, wenn rot-rot-grün eine rechnerische Mehrheit am Wahlabend haben wird, könnte vermutlich der DAX am Montag 23.9. um 8 h einige % verlieren.

Alles andere wird den DAX nicht so wesentlich beeinflussen, dass man damit spekulieren könnte - diese Woche hat der DAX ja bis auf 8500 Punkte zulegt und wenn das freundliche Klima so die nächste Woche bleiben wird, kann man bei einem Erfolg voni Frau Merkel wohl auch auf einen freundlichen DAX hoffen....

Und dann ist bald wieder business wie üblich - und die Musik spielt eher an der Wallstreet und in Tokio...

Antwort
von gammoncrack,
  1. Regierungswechsel: Rot/Grün, oder Rot/Rot/Grün

Falls Du glaubst, dass das kommt: Aussteigen, wenn Du Aktien hast!

Insbesondere dort aussteigen, wo fleischverarbeitende Unternehmen betroffen sind :-))

Kommentar von blnsteglitz ,

wo fleischverarbeitende Unternehmen betroffen sind

ich muss sooooooooo lachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community