Frage von kolumna, 10

Wie werden die Freibeträge für AV bei Hartz 4 und Eheleute berücksichtigt?

Zählt da die AV, die jeder effektiv hat oder wird die gesamte Summe bestehender Altersvorsorgeguthaben zusammengezählt und durch 2 geteilt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VirtualSelf, 9

In den Fachlichen Vorgaben zu § 12 SGB II findest du:

Die Grundfreibeträge (§ 12 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1) für den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten und dessen Partner werden addiert und dem gemeinsamen vorhandenen Vermögen/Vermögenswert gegenübergestellt, unabhängig davon, wer von beiden Inhaber des Vermögens/Vermögenswertes ist. Das gleiche gilt für Freibeträge zur Altersvorsorge nach § 12 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3. Freibeträge, die einem Kind eingeräumt werden, sind jedoch ausschließlich dessen eigenem Vermögen zuzuordnen.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentli...

Bedeutet: Es wird auf der einen Seite das Gesamt-Vermögen betrachtet und darauf die Summe der Freibeträge angewendet.

Antwort
von Julia23, 6

Es wird für jeden individuell gerechnet. Der Betrag über dem eigenen Schonvermögen muss sowohl der/die Antragssteller/in als auch der/die im selben Haushalt lebende Partner/in verwerten. Ist bei einem also mehr Vermögen als Schonvermögen vorhanden, gibt es kein ALG2=Hartz

hier ein rechner: http://www.brutto-netto-rechner.info/schonvermoegen.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community