Frage von microgeo, 160

Wie viel Zuwanderung braucht/verträgt unsere Volkswirtschaft?

Meinungen? Und welche Art von Zuwanderung wäre aus wirtschaftlicher Sicht besonders zu begrüßen?

Antwort
von wfwbinder, 147

Ich glaube, dass Du ein Problem hast mit der Unterscheidung von Asyl, also dem Schutz vor Krieg udn Verfolgung und der Zuwanderung, also dem begehren nach einer Aufenthaltserlaubnis um hier einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

Beim Asyl, haben  wir gem unserem Grundgesetz keine Wahl. Wer die Asylbedingungen erfüllt, wird aufgenommen.

Für die Zuwanderung ist das schon mal vorgeschlagene Punktesystem, oder etwas vergleichbares eine gute Idee.

Kommentar von microgeo ,

Ich halte die Frage für korrekt formuliert. Sonst hätte der Support vermutlich schon längst reagiert. Und unter volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten sind solche Fragen durchaus interessant.

Kommentar von wfwbinder ,

Ich habe die Frage doch nicht beanstandet, sondern dir nur geraten zwischen Asylanten und Zuwanderern zu unterscheiden.

Antwort
von Primus, 160

Das ist in diesem Monat von Dir schon die sechste Frage zum Thema Flüchtlinge.

Wenn Du die Medien verfolgst, hast Du Deine Frage beantwortet.

Kommentar von gammonwarmal ,

Das nennt man Phobie!

Kommentar von Primus ,

Die habe ich so langsam, wenn ich den Namen lese.

Kommentar von microgeo ,

Kritische volkswirtschaftliche Fragestellungen werden seltenst objektiv in den Medien beleuchtet. Daher die Frage auf dieser Finanzseite.

Kommentar von Primus ,

Du solltest Dir auch  mal den Artikel aus den österreichischen Medien durchlesen, der mir aus der Seele spricht. Dieses Thema betrifft nicht nur Deutschland:

http://www.msn.com/de-at/nachrichten/inland/der-krieg-ist-zu-uns-gekommen/ar-BBm...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community