Frage von babbu, 1.383

Wie viel darf eine Wohnung kosten wenn man Harz 4 beansprucht?

Hallo, meine Frage steht ja schon oben. Ich bin alleinerziehende Mama (5 Monate) und wir leben derzeit noch bei meinen Eltern im Haushalt jedoch in einer eigenen Wohnung Aufgrund einiger Probleme möchte ich uns etwas eigenes suchen. Derzeit beanspruche ich kein Harz 4 und deshalb meine Frage. was darf die Wohnung ca Kosten wenn ich es beantrage ? Und vorallem , wie viel bleibt mir abzüglich der Miete noch zum Leben ?

Danke schonmal im vorraus

Antwort
von wfwbinder, 1.319

was darf die Wohnung ca Kosten wenn ich es beantrage ? 

Das kann Dir keiner sagen, ohne zu wissen um welchen Ort es sich handelt, weil das regional unterschiedlich ist. In Berlin wären das wohl so knapp 500,- Euro.

  wie viel bleibt mir abzüglich der Miete noch zum Leben ?

Das wiederum ist relativ einfach, weil der Regelsatz 399,- Euro für Dich ist, und 234,-   für Dein Kind. Dazu Mehrbedarf für Alleinerziehende 144,- abzüglich Kindergeld 184,- also 593,-. Dazu die Miete, aber abzüglich des Unterhalts, denn der Kindsvater ist ja in erster Linie für sein Kind unterhaltspflichtig und auch für Dich, bis das Kind zumindest für einen halben Tag in den Kindergarten/Hort kann.

Kannst Du einfach selbst berechnen:

http://www.hartziv.org/hartz-iv-rechner.html
Antwort
von Primus, 1.116

Antworten zum Lebensunterhalt hast Du ja schon erhalten. Jetzt wäre nur noch wichtig zu wissen, ob Du über 25 Jahre alt bist, denn erst dann steht Dir ohne nachweisbar triftige Gründe kein ALG II zu.

Vor allem, da Dir eine eigene Wohnung zur Verfügung steht, musst Du dem Jobcenter beweisen, dass Du unter unzumutbaren Zuständen in dem Haus Deiner Eltern leidest.

Es wird wohl nicht einfach für Dich, aber es ist immer ein Versuch wert.

Weißt Du übrigens, dass gerade Mütter mit Kindern unter 3 Jahren besonders staatlich gefördert werden? Du könntest Dein Kind in einer Ganztags - Kita unterbringen, der Staat übernimmt die Kosten und Du hast somit die Möglichkeit zu arbeiten um Dir den Lebensunterhalt und eine eigene Wohnung zu finanzieren.

Viel Glück.

Antwort
von billy, 792

Die örtlichen Gegebenheiten sind entscheidend für die Frage nach der Angemessenheit der Miete. Eine - für das ganze Bundesgebiet - einheitliche Antwort auf die Frage, wann die Miete angemessen ist, kann es deshalb nicht geben, weil die Mieten in Deutschland je nach geografischer Lage stark unterschiedlich sind. In München etwa zahlt man für eine Wohnung beispielsweise doppelt so viel wie im Ruhrgebiet.Einen Anhaltspunkt für die Mietobergrenze gibt das Wohngeldgesetz (WoGG). Das Wohngeldgesetz berücksichtigt jedoch die am jeweiligen Ort marktüblichen Mieten; angemessen nach der Rechtsprechung der Sozialgerichte ist ein Mietpreis im unteren (das ist nicht der unterste) Bereich der ortsüblichen Mieten. Am besten fragt man bem Jobcenter nach, ehe man eine Wohnung anmietet.  

http://www.sozialhilfe24.de/hartz-4-alg-2/angemessene-wohnung.html 

Antwort
von cyracus, 801

Google mit

harald thome richtlinien

um zu erfahren, wie groß und wie teuer eine Wohnung an Deinem Wohnort sein darf.

Wenn dort Dein Wohnort nicht aufgelistet ist, nimm einen in der Nähe.

Vorsorglich gebe ich Dir schon mal meinen ausführliche Info zum ► Umgang mit Sozialbehörden ◄ rein. Lade Dir die dort genannte Information ► Legitmation eines Beistands ◄ vom elo-forum runter: ●

https://www.finanzfrage.net/tipp/umgang-mit-sozialbehoerden---zb-jobcenter-und-g...

Das Recht auf Begleitung durch Beistände / Ämterlotsen gilt für das Aufsuchen aller Behörden und behördenähnliche Einrichtungen.

Antwort
von Rentenfrau, 618

Hallo babbu,

Du kannst Arbeitslosengeld II beantragen, wenn Du finanziell hilfebedürftig bist, wenn Du dies bist, übernimmt das Jobcenter die Mietkosten für eine Wohnung, die (für 2 Personen) max. 65 qm groß ist. Die Mietkosten sind von Kommune zu Kommune verschieden, Du solltest dies bei dem zuständigen Jobcenter erfragen. 

Das Jobcenter wird natürlich auch nach dem Kindsvater fragen, denn als Vater ist er Dir gegenüber und dem gemeinsamen Kind gegenüber zum Unterhalt verpflichtet.  Zusätzlich zur Miete bekommt Du den Regelsatz mit dem alleinerziehenden Zuschlag, allerdings wird das Kindergeld und ein evtl. Unterhalt, den Du bekommst, von den Leistungen abgezogen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten