Frage von Renekanuyc,

Wie verweigere ich die Entlastung?

Der Vorstand unseres Vereins handelt machthaberich und Verweigert Antwort auf Fragen der Mitglieder. Es wird sehr viel Geld verbraucht, ohne Mitglieder zu fragen. Wie kann ich als Einzelner auf der JHV agieren? Ein schriftlicher Antrag?, vorher? Rene

Antwort
von gammoncrack,

Du kannst im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung im Vorwege diesen Punkt aufgegeben und um Abstimmung bitten. Das kann Dir nicht verwehrt werden. Dann wird darüber abgestimmt und wenn die Mehrzahl der anderen Mitglieder der gleichen Meinung sind, wird sich an der Stelle etwas ändern müssen.

Natürlich kannst Du auch die Entlastung des Vorstandes verweigern - aber auch hier gilt das Mehrheitsprinzip.

Antwort
von FREDL2,

Also, erstens mal musst Du den Verwalter nicht entlasten. Nicht in Deiner Situation und auch sonst nicht. Wenn Du es nicht tun willst, lässt Du einfach Deinen Arm unten.

Du solltest Dich mit den Beiräten und so vielen Miteigentümern wie möglich in Verbindung setzen und deren Meinungen einholen und zwar vor der Jahresversammlung. Als einzelner bewirkst Du gar nichts. Möglicherweise gibt es mehr Gesinnungsgenossen, als Du denkst und zusammen seid ihr wohl eine Macht.

Im Fall der mehrheitlichen Unzufriedenheit mit der Verwaltung muss man sich aber auch die Konsequenzen überlegen und das ebenfalls vorher. Einer der Eigentümer muss den Sprecher machen und die Vorwürfe anl. der Versammlung vortragen - am besten natürlich einer der Beiräte.

Kommentar von Privatier59 ,

@FREDL2: Welche Frage beantwortest Du?

Kommentar von FREDL2 ,

@P59: die oben. Ich habe mir erlaubt, weiterführende Ratschläge zu geben. Der Fragesteller scheint (noch) kein versierter Immobilienbesitzer zu sein. So was gibts.

Beanstande lieber den Spammer unten.

Antwort
von obelix,

wie? Bei der Frage nach der Entlastung diese verweigern. Dann hast du das, was du willst: die Entlastung verweigert. Fertig.

Du kannst auch einen Tagesordnungspunkt mit aufnehmen lassen, sofern vorgesehen.

Antwort
von robinek,

Was steht in der Satzung? (Als Einzelner wird es schwer oder fast nicht möglich sein!)

Antwort
von Privatier59,

Die Frage ist doch wohl ganz einfach zu beantworten. Auf jeder Jahreshauptversammlung wird die Frage nach der Entlastung des Vorstands gestellt. Das ist Pflichtprogramm und dann hebst Du bei "Nein" eben den Arm, wahlweise links oder rechts. Wo ist denn da das Problem? Oder traust Du Dich nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten