Frage von Bayernlion,

Wie verlässlich ist Prognose zum deutschen Wirtschaftswachstum?

In der vergangenen Woche haben die Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Prognose auf 3,5 Prozent angehoben. Eigentlich ja gute Aussichten. Aber wenn man sich vor Augen hält, dass die Prognose vor einem halben Jahr bei 1,5 Prozent war frägt man sich doch, ob man der Aussage glauben schenken mag. Eine anhebung der Prognose um 2 Prozentpunkte hat es schon ewig nicht mehr gegeben.

Hilfreichste Antwort von DAX7000,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde die Prognosen als Trend sehen, ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass Prognosen kaum eine Punktlandung erzielt haben, entweder zu hoch oder zu niedrig. Es ist auch nicht verwunderlich, da zahlreiche Faktoren das Wirtschaftswachstum beieinflussen auf die Deutschland gar keinen Einfluss hat z. B. Rezessionsgefahr in USA, Währungskonflikt, Terrorismus usw.. Ob es aber dann wirklich drei oder zwei Prozent Wirtschaftswachstum gibt, wird sich erst im Rückblick bestätigen.

Antwort von humoer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In meiner Wahrnehmung folgt die Prognose sehr oft der Entwicklung. Welche Prognose meinst Du denn?

Der ifo- Geschäftsklimaindex z.B. liegt meist sehr gut mit seinen Prognosen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community