Frage von Sonnestern,

Wie teuer darf eine Altengerechte Wohnung sein?

Hallo, meine Mutter liegt zu Zeit noch im Krankenhaus und ich hätte jetzt für sie eine Altengerechte Wohnung gefunden so wie der Arzt sich das vorgestellt hat für sie. Sie hat einen Behindertenausweis von 60% der aber jetzt höher gestuft werden soll und eine Pflege soll sie auch bekommen.Mein Vater möchte aber nicht mit ziehen und meine Mutter hat selber nur eine Rente von 520€ und mein Vater von 1150€. Die Miete würde 620€ kosten und die Grundsicherung sagt das ist zu teuer. Da ich selbst einen Behinderten Jungen habe wollte ich gerne meine Mutter bei mir in der nehe haben um sie auch noch zu pflegen zu können.Kann mir bitte jemand Helfen welche Anträge ich noch stellen kann und wiw hoch die Miete sein kann,lieben dank.

Antwort
von Rentenfrau,

Die angemessenen Kosten der Unterkunft, die das Sozialamt übernimmt, sind von Ort zu Ort verschieden, Du kannst die Auskunft beim zustänigen Landratsamt bzw. Sozialamt bekommen. Wenn Deine Mutter -behinderungsbedingt- eine größere Wohnung bräuchte, damit sie dort gepflegt werden kann, dann kann das Sozialamt sicher über die normalen Wohnungskosten hinausgehen, sie sollte dem Amt einfach eine entsprechende Bescheinigung ihres Arztes vorlegen, welche Wohnungsgröße mindestens notwendig ist.

Antwort
von Privatier59,

Fangen wir doch mal so an: Wie groß ist die Wohnung denn? Für eine alleinstehende Person wird idR nur eine Wohnung von ca.45qm finanziert:

http://www.fachverband-betreuung.de/Gerichtsurteile.1321.0.html

Was dann als Miete angemessen ist, ist örtlich unterschiedlich. Da muß man sich mit den lokal geltenden Verwaltungsanweisungen beschäftigen, die man mit Sicherheit auch im Internet finden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten