Frage von Privatier59, 20

Wie sind Eure Erfahrungen, besteht Wohnungsnot allerorten?

Eine Frage an die übrigen Vermieter hier: Ist die Situation bei Euch auch so wie hier in Köln? Ich habe wohnungswirtschaftlich einen Beobachtungshorizont von etwa 50 Jahren und noch nie erlebt, daß die Nachfrage nach Wohnungen in der Innenstadt so groß war wie gerade in diesem Jahr. Ich brauche an sich nicht mehr zu inserieren, denn kaum hat sich herum gesprochen daß eine Wohnung frei wird, kommen die ersten Anfragen bei mir rein. Mich wundert das schon etwas, denn gleichzeitig wird gebaut wie verrückt. Man sollte meinen, es müsse genügend Wohnraum vorhanden sein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kevin1905, 20

Köln und Umgebung sind einer der Schwerpunkte meiner Firma zur Vermittlung von Kapitalanlageimmobilien. Ich kann das also nur bestätigen. Habe auch Objekte in Neuss und Düsseldorf (sowie im Osten und Süden, ging aber schließlich um die Region).

Krasser Gegensatz dazu alles um den Bereich Erkelenz und Grevenbroich (dürfte aber ehr an RWE liegen).

Was konkret der entscheidende Auslöser dafür ist vermag ich nicht eindeutig zu sagen.

Kommentar von Privatier59 ,

DH

Antwort
von gurusucher, 18

Nö. Im Handelsblatt gibt es regelmäßig Artikel, wo beschrieben welches Boomtowns sind (München, Köln, Frankfurt, Wolfsburg, Ingolstadt etc.) und wo die Immobilienpreise stagnieren oder fallen (zB in Teilen des Ruhrgebiets, Sachsen-Anhalt, manche Gebiete am Oberrhein) usw usw

Antwort
von Maria67, 18

Also bei uns (auf dem platten Land - keine Großstadt in Sicht) gibt es Wohnungen ohne Ende .... wir finden seit 2 Jahren keinen Mieter.

Kommentar von Privatier59 ,

Ich danke auch Dir für Deine Antwort. Und, ja, es stimmt: Auf dem platten Land ist alles anders und im Osten auch. Hatte mich unlängst mit einem Vermieter aus Zwickau unterhalten und der hat 5 Jahre lang nach einem Nachmieter gesucht.

Antwort
von wfwbinder, 18

Deine Immobilien liegen vermutlich sehr gut.

Hier in Berlin kann in den gefragten Lagen alles sofort vermietet werden udn zu fast jedem Preis. Über 10 Euro netto kalt ist normal.

In anderen Lagen ist es auch mit 3 mietfreien Monaten, oder einer Woche Mallorca als Anreiz, kein Mieter zu finden.

Kommentar von Kevin1905 ,

Berlin finde ich unglaublich interessant. Einige hochinteressante Immobilien zur Vermietung und nur ein paar Straßen weiter üble C-Lage.

Kommentar von wfwbinder ,

Stimmt und Wanderbewegungen alle 10 Jahre, erst nach Prenzlauer Berg, dann wieder in Richtung Kreuzberg bestimmte Straßenzüge. Schöneberg und 300 Meter beiderseits des Ku-Damms sind Dauerbrenner.

Kommentar von Privatier59 ,

DH

Antwort
von Mikkey, 18

Ist in München dasselbe. Ich vermiete zwar nur eine Wohnung, aber bei dem Mieterwechsel im letzten Jahr, gab es trotz 14€/m² 30 Interessenten und 10 Besichtigungen in 3 Tagen.

Kommentar von Privatier59 ,

DH

Kommentar von Mikkey ,

Wollte ich eigentlich vorhin noch dazu schreiben:

Bei den Verkäufen ist es noch extremer - Die Preise für Neubauwohnungen beginnen bei 6000€ in normaler Lage. Tiefgaragenstellplätze für 28000 sind dagegen fast ein Schnäppchen.

Und etwas OT - sieht man noch irgenwo etwas von so einer Bewertung?

Kommentar von Privatier59 ,

Man sieht etwas.

Antwort
von althaus, 16

In Mannheim, Speyer, Heidelberg Raum gibt es noch genügend Wohnungen. Interessenten sind gleich zu finden. Jedoch haben die auch immer ihre Ansprüche, so daß es nicht sofort zu einer Vermietung kommt. Innerhalb 30 Tage sollte aber alles unter Dach und Fach sein. Länger habe ich bislang nie gebraucht um eine Wohnung zu vermieten. Einen Leerstand hatte ich in den letzten 5 Jahren nicht. Länger habe ich die Wohnungen noch nicht. 

Kommentar von Privatier59 ,

DH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten