Frage von Haltmayer,

Wie sind die Vorrausetzungen zum Bezug von Witwenrente

Mein Freund und ich möchten nächstes Jahr heiraten!! Er ist dann 55 Jahre alt und ich 44 Jahre. Wir möchten das natürlich auch in erster Linie deshalb tun, damit der Partner dann abgesichert ist, falls der andere stirbt. Komme mit den Begriffen kleine und große Witwenrente irgendwie nicht klar. Was bekommen nun der hinterbliebene Partner wirklich an Rente??

Hilfreichste Antwort von heinerbumm,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dein Mann (ihr müsst heiraten um einen Anspruch Witwen- bzw Witwerrente zuhaben) bekommt auf Grund seines Alters immer die große Witwerrente. Du bekommst die große Witwerrente in Abhängigkeit von Deinem Lebensalter und dem Todeszeitpunkt deines Mannes spätestens mit Vollendung des 47 Lebensjahres. Vorher gibt es die kleine Witwenrente. Voraussetzung, der Verstorbene hat die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt- Die kleine Witwenrente ist erstens geringer und zweitens auf 24 Monate befristet. Kinder habt ihr ja nicht, die würden auch noch eine Rolle spielen bei bei der Frage große oder kleine Witwenrente. Zum Zeitpunkt des Todes muss die Ehe aber auch 1 Jahr bestanden haben, ansonsten geht die Rentenversicherung von einer sog. Versorgungsehe aus (diesen Verdacht kann man aber u. U. ausräumen). Die Witwenrente ersetz aber nicht das Einkommen des Verstorbenen sondern lediglich einen fiktiven Unterhalt. Dementsprechend niedrig ist die Witwenrente. I. d. R ist die Witwenrente unterhalb der Grundsicherung. Für eine echte Absicherung rate ich zum Abschluß eine Risikolebensversicherung.

Kommentar von Haltmayer,

Danke für die ausführliche Erklärung, jetzt hab ich´s auch schon fast verstanden, nur eine Frage hätte ich da noch, was bedeutet der Pasus"der Verstorbene muss die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt haben" das ist mir noch nicht ganz klar, könntest du mir da bitte nochmal helfen??? Danke!!!!

Kommentar von heinerbumm,

Aber gerne doch. Diese allgemeine Wartezeit sind Zeiten, die mit Beiträgen belegt sind. Der Verstorbene muss also 60 Monate Beitragszahlung haben.

Kommentar von Haltmayer,

Danke für die ausführliche Erklärung!!!

Antwort von Rentenfrau,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die kleine Witwenrente wird gezahlt, wenn die Witwe unter 45 (bzw. neuem Recht 47) Jahre alt ist und keine Kinder unter 18 Jahre da sind. Sobald die Witwe dann 45 J (bzw. 47 J) alt ist oder sie denn Kinder unter 18 J hat, kann sie die große Witwenrente bekommen.

Kommentar von Haltmayer,

Danke für deine Erklärung, hat mir sehr geholfen!!

Antwort von Snooopy155,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit der Eheschließung ist zuerst einmal die Basisvoraussetzung erfüllt und 1 Jahr nach der Eheschließung tritt im Todesfall auch der Anspruch auf Große Wittwenrente in Kraft, wenn zudem das Alterskriterium des überlebenden Partners erfüllt ist. Hier kannst Du es nachlesen:

http://sozialversicherung-kompetent.de/20100123304/rentenversicherung/leistungsr...

Die Höhe kann man mit entsprechenden Rentenrechnern selbst herausfinden; allerdings sind für das eigene Einkommen des berlebenden Partners Freigrenzen zu beachten, werden diese überschritten, kommt es zu Rentenkürzungen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community