Frage von helming, 43

Wie sicher ist Geldanlage bei Immac

Beteiligung an einer staatl. Pflegeeinrichtung für 20000 EUR bei Immac

Antwort
von Rat2010, 24

Nicht außergewöhnlich dubios sondern der ganz normale Graumarkt. Der Fondszeichner steuert das Eigenkapital zu, von dem ein Großteil gehebelt (also mit mehr als doppeltem Risiko) in eine Pflegeimmobilie geht. Er trägt das volle unternehmerische Risiko.

Dass das nicht gerade vernachlässigbar ist, kannst du dir selbst ausrechnen. Oder weisst du, wie in 15 Jahren der Markt für Pflegeimmobilien in C-Lagen ist? Pachtverträge mit Unternehmen, die pleite gehen können, geben auch keine Sicherheit.

Das Papier ist schön bedruckt. Ob vom Kapitaleinsatz etwas an den Anleger zurück gezahlt wird, ist aber vollkommen offen und wenn man das Vermögensanlage-Informationsblatt gelesen hat, sollte man sich auch über einen Totalverlust nicht wundern. Man wurde zwar nicht auf alle aber doch auf die wesentlichen Risiken hingewiesen.

Antwort
von Privatier59, 25

Immac bietet Anlage in geschlossene Fonds an. Dir ist doch hoffentlich bewußt, dass solche Anteile faktisch unverkäuflich sind. Du bist also dabei bis zum letzten Tag. Insofern ist die Frage nach der Sicherheit etwas irritierend. Wer weiß, was in 15 Jahren ist und so lange sind anscheinend die geplanten Fondslaufzeiten. Und ob jene Renditen die auf der Internetseite von Immac so groß herausgestrichen werden jemals erzielt werden konnten, weiß man auch erst hinterher. Wenn Du eine sichere Anlage suchst, dann laß die Finger davon.

Antwort
von wfwbinder, 22

Die Wirtschaftsauskunft der Holding ist recht gut.

für mich wäre das was. werde mir mal ein Prospekt anfordern. auf der Seite habe ich nur die Berichte der Vorjahre gefunden. Nicht über die Projekte.,

Antwort
von Miessy, 23

Die IMMAC Gruppe hat bereits über 70 Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro erfolgreich aufgelegt! Das Unternehmen ist marktführend und weist beeindruckende Leistungsbilanzen auf, ohne das jemals jemand sein Kapital durch IMMAC-Fonds verloren hat. In Angesicht des stetig steigenden Durchschnittsalters und der steigenden Lebenserwartung in Deutschland, kann man davon ausgehen, dass Pflegeplätze in entsprechenden Einrichtungen auch in 20 Jahren sehr gefragt sein werden, bzw der Bedarf nicht abnehmen dürfte. IMMAC hat nun den ersten Fonds nach neuen Recht herausgegeben (71. Renditefonds / KAGB reguliert), Infos zur Beteiligung sowie Leistungsbilanzen des Unternehmens findest Du bspw. hier: Werbung durch Support gelöscht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten