Frage von LoKuM,

Wie nimmt man ein gemischtes Bankkonto (Privat/Geschäftlich) zur Gründung in die Buchhaltung auf?

Wie nimmt man ein gemischtes Bankkonto, welches leicht im Dispo ist, zur Gründung mit in die Buchhaltung auf? Das Bankkonto und das Konto Bank sollten ja übereinstimmen. Aber das Minus auf dem Konto ist ja vor der Gründung durch Privat entstanden und nicht durch das Unternehmen.

Vielleicht könnte mir gleich jemand die passenden Buchungssätze dazu angeben.

Ich bin Einzelunternehmer und benutze Lexware Buchhalter.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EnnoBecker,

die passenden Buchungssätze

Privatentnahme an Bank

Antwort
von Tina34,

Glaubt ihr wirklich der junge Mann bilanziert?

Einnahme-Überschußrechnung würde doch langen, dafür braucht er doch nicht mal Lexware, da würde eine Aufstellung Einnahme - Ausgabe reichen!!

Ansonsten kauf dir einfach Buchführung 1 und Buchführung 2 beim Gabler Verlag da ist alles nett beschrieben.

Oder die bessere Variante - sortier schön brav deine Belege und gib alles beim Steuerberater ab, das erspart dir viel Ärger und vie Arbeit/Zeit.

Kommentar von HilfeHilfe ,

Stimmt aber auch...........

Excel tuts auch. Das Kernproblem ist das er das Saldo im Girokonto sieht und wohl seine Privatüberweisung nicht klar trennen kann.

Warum auch immer !

Wenn man da schjon schwierigkeiten gibt wird es auch nichts mit dem Gewerbe............................................

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community