Frage von mastereet, 1.762

Wie muss ich Kapitaleinkünfte bei der Familienkrankenkasse angeben?

Guten Tag, wie muss ich meine Kapitalerträge bei der Familienversicherung angeben? Sind die Einkünfte nach Abzug von Steuern, Soli und Kirchensteuer anzugeben?

Vielen Dank!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von barmer, 1.687

Nein, wie bei anderen Einkünften auch ist brutto statt netto gefragt, Das gilt auch, wenn statt der individuellen Versteuerung die Kapitalertragsteuer greift.

Man darf aber den Sparerfreibetrag von 800 EUR als Ersatz für Werbungskosten abziehen.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von PeterRanning, 1.552

Für die Familienversicherung ist (u.a.) die Höhe der Kapital-Einkünfte entscheidend. Diese entnimmt man in einfachsten Fall dem Steuerbescheid. Liegt der (noch) nicht vor, kann man den Betrag natürlich auch selbst berechnen oder zunächst grob schätzen.

Dabei nimmt man zunächst alle Brutto-Erträge (also keine Steuern, Soli oder sonst was abziehen!). Hat man jedoch im lfd. Jahr auch Verluste realisiert, so kann man diese u.U. abziehen. Am Ende geht noch der Freibetrag von 801€ (Ledige) ab. Und dann sollten nach Möglichkeit nicht mehr als 4.620€ (=12*385€) übrig bleiben. Ansonsten wären die Voraussetzungen für die Familienversicherung nämlich nicht mehr gegeben!

Wenn man aber (wie der Fragesteller) rechtzeitig plant, kann man natürlich die Einkünfte auch ein wenig steuern, so dass die Grenze nach Möglichkeit nicht verletzt wird. Wer mehr dazu wissen will, findet ein Hinweis in meinem Profil.

Gruß, Peter Ranning

Antwort
von alfalfa, 1.332

Relevant ist, was auf dem Einkommensteuerbescheid steht.

Kommentar von mastereet ,

Ich möchte dieses zur Planung meiner zukünftigen Kapitalerträge wissen. Daher habe ich leider noch keinen Einkommenssteuerbescheid vorliegen, zudem sind keine weiteren Einkünfte (außer der Kapitalerträge) vorhanden. Ich hoffe Sie können mir sagen, ob der vorsteuerliche Betrag der Kapitalerträge relevant ist oder der nach Abzug der Kapitalertragssteuer. Danke!

Kommentar von wfwbinder ,

Wie alfalfa schon schrieb, nach 801,- Pauschale.

Beispiel:

1801,- Erträge.

Anzugeben 1.801 - 801,- Sparerpauschbetrag = 1.000,- Einkünfte aus Kapitalvermögen.

Auch maßgebend für die Krankenkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community