Frage von Andre,

Wie muss ein Antrag auf Heitzkostenübernahme bei der ARGE aussehen ?

Antwort von hasi1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

servus,du mußt bei der arge anrufen und dir einen antrag schicken lassen ok.ohne antrag geht nichts bei der arge.

Antwort von heli50,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wieso brauchst Du eine Heizkostenübernahme? Normalerweise überweist die ARGE doch die Miete sowie die anfallenden Nebenkosten, zu denen auch die Heizkosten gehören, direkt an Deinen Vermieter. Wenn Du allerdings von dem eine Nachforderung bekommen hast, musst Du persönlich mit dem Nachforderungsschreiben bei der ARGE auflaufen. Das heißt aber nicht, dass die Dir das auch bezahlen. Es hängt davon ab, wie hoch die Nachforderung ist, bzw. wie hoch Du Deine Wohnung immer aufgeheizt hast. Du hast nämlich aus Mieter die Pflicht, Deine Kosten so gering wie möglich zu halten. Natürlich brauchst Du nicht zu frieren.

Antwort von finguy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

den Antrag auf Heitzkostenübernahme bei der Arge kannst du dir auch online downloaden sowie am pc ausfüllen. http://www.berliner-adressen.de/Beruf_Karriere/JobCenter/Hartz-IV-Antraege-Vordr...

Antwort von HartzEngel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Falls Du bisher noch kein Arbeitslosengeld II bekommen hast, mußt Du über die Gemeinde oder direkt von der Arge einen Antrag auf AlgII mitnehmen. Es gibt keine Extra-Zahlung für Heizkosten. Die Arge zahlt im Gesamten: Regelsatz, Sozialversicherung, Kosten der angemessenen Unterkunft incl. Heizkosten. ABER nicht erschrecken, wenn Du erst mal AlgII beantragt hast, geht auch die Maschinerie der Arbeitsvermittlung los. Die werden Dir Arbeit, Fortbildungsmaßnahmen und evtl. auch Ein-Euro-Job anbieten. Du kannst nicht nur einfach Heizkosten bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community