Frage von VincentVegas, 10

Wie lese ich den Verbraucherpreisindex?

Hallo.

Ich möchte ausrechnen, um wieviel ich eine gewerbliche Miete erhöhen kann, die schon seit 1.1.2001 nicht erhöht wurde. Dazu wollte ich den Verbraucherpreisindex zu Rate ziehen. Doch die Zahlen haben keine Einheiten, sind es Prozent? Laut Stat. BA lag der Index 2001 bei 87,4 und 2013 bei 106,0 (2010 = 100). Ist es korrekt, wenn ich den prozentualen Unterschied von 87,4 zu 106,0 ausrechne, also ca. 21% Steigerung?

Viele Grüße Thomas

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von SBerater, 3

wenn du die Miete erhöhen willst, dann ist der ortsübliche Mietspiegel entscheidend, nicht der Verbraucherpreisindex.

Wenn du nun eine Regelung für die Miete getroffen hast, die sich an den Verbraucherpreisindex orientiert, dann bist du mit deiner Annahme richtig. Nur richten sich Mieterhöhungen üblicherweise nach dem Mietspiegel.

Antwort
von LittleArrow, 2

Wenn im Mietvertrag diese Indexierung vereinbart wurde, dann beträgt die maximale Steigerung 21,28 %.

Kommentar von LittleArrow ,

Zur Diskussion über die Existenz von Mietspiegeln findest Du hier mehr Informationen:

http://www.mietspiegel.com/staedte-a-bis-z-gewerbe-mietspiegel

Bitte dort unten die Erläuterungen lesen!

Antwort
von Zitterbacke, 2

Verbraucherpreisindex???? Wenn er denn fällt , nimmst du weniger Miete !!

Die ortsüblichen Vergleichsmiete sollte auch für gewerbliche Immo - Vermietung gelten !!!

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten