Frage von LadyCaramella, 86

Wie langeist die Frist zum erledigen der Erbangelegenheit?

  • Textvorschau -

Also 2012 ist mein Stiefvater verstorben, meine Mutter und ihre Schwiegereltern sind die Erben. 2014 verstarb meine Mutter und das Amtsgericht sagte mir ich mus die Erbangelegenheit von dem vorherigen Erbe erledigen. Seit 2014 versuche ich die anderen zwei Erben (leben in Amerika) dazu zu bekommen alles zu erledigen. Nichts er will nichts vom Erbe sie will Geld, aber wenn ich die passenden Unterlagen dazu brauche oder die neue Adresse von ihm, nichts^^ Was kann ich da machen, das Erbe (Haus) sind noch schulden drauf, die ich alleine abzahle. Das Haus hätte ich schon verkaufen können aber er weigert sich den Vertrag zu Unterschreiben weil er nichts damit zu tun haben will und sie will more information. Alle umkosten für das Haus wie Strom, Versicherungen usw zahle ich von meinem erspartem. Muss ich jetzt ewig hinter den herlaufen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Privatier59, 68

Das ist ein komplizierter Fall den man in die Hände eines Rechtsanwalts geben sollte.

Als Idee kommt mir, ob es sich um einen der Fälle handeln könnte, für die man Abwesenheitspflegschaft beantragen könnte. Zwar ist das nicht genau der Fall des abwesenden Erben, aber möglicherweise ist eine analoge Anwendung möglich.

Ziel ist es, Dich als Miteigentümer in das Grundbuch einzutragen. Dann könntest Du Teilungsversteigerung beantragen und damit die Veräußerung des Grundstücks erreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten