Frage von WolfgangPlagge,

Wie lange muss man für die Witwenrente verheiratet sein und wie hoch ist sie?

Antwort
von Schuchardt1972,

Wie eine Witwen-/Witwerrente (nicht für eine Waisenrente!) aus der gesetzlichen Rentenversicherung muss man nach neuem Recht ein Jahr miteinander verheiratet gewesen sein. Eine sogenannte "Totenbettehe" führt nun nicht mehr unmittelbar zum Rentenanspruch.

Von der starren Ein-Jahres-Frist gibt es jedoch im Einzelfall Ausnahmen, wenn z. B. der Tod durch Unfall eingetreten ist oder man gemeinsame Kinder hat bzw. erwartete (siehe Vordruck R 510 unter www.deutsche-rentenversicherung.de im Bereich Forumulare).

Antwort
von Lissa,

Alle Informationen zur Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung findest du hier:

http://kuerzer.de/UdAXkTdnD

Antwort
von demosthenes,

Sieh mal hier:

http://www.bild.de/BILD/infos/rentenversicherung/rentenversicherung-fragen/anspr...

Antwort
von qtbasket,

Guckst du hier:

www.finanztip.de/recht/sozialrecht/rententipps/witwen.html

Antwort
von AlexandraD,

Man muß bei der gesetzlichen Rentenversicherung mindestens ein Jahr verheiratet sein, um Witwenrente zu erhalten. Bei betrieblichen Renten (Pensionskassen) ist es in der Satzung festgelegt. Die Höhe richtet sich nach dem Alter des Partners. Bis zum 45 Lebensjahr bekommt man nur die "kleine Witwenrente" (25%) später die "große Witwenrente" (60%).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.