Frage von Roland16, 12

Wie lange muss ich eine USt-Erklärung abgeben, wenn ich gar keine USt bezahle/verrechne?

Ich war 2005 zufällig mal USt-pflichtig, habe die USt bezahlt, dann bin ich aus dem Rahmen rausgefallen. Das FA will aber noch immer eine jährliche USt-Erklärung über null Euro. Ist das korrekt? Damals war ich freier Dienstnehmer, jetzt bin ich Angestellter.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 9

Dann teile denen doch mit, dass Du Deine freiberufliche Tätigkeit am ..... eingestellt hast.

Alternativ:

Deinen Betrieb ruhend melden.

Wirkung von beidem, keine Umsatzsteuererklärung mehr.

Kommentar von EnnoBecker ,

Aber eine Betriebsaufgabe und dessen Abmeldung.

Antwort
von EnnoBecker, 9
Ich war 2005 zufällig mal USt-pflichtig

Das ist schon der erste Irrtum. Umsatzsteuerpflichtig sind Umsätze (daher der Name), nicht Personen.

dann bin ich aus dem Rahmen rausgefallen

Was genau meinst du mit diesem Bild? Bist du kein Unternehmer mehr? Wie hast du dem Finanzamt gegenüber deine Betriebsaufgabe erklärt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community