Frage von gerard,

wie lange kann ich steuern rückwirkend gelten machen

habe die letzten 5 jahre keine steuererklärung gemacht weil ich dachte es sei nicht nötig und teilweise einfach vergessen . habe aber jetzt im nachhinein festgestellt das ich einiges an geld hätte wieder bekommen müssen. kann ich diese steuern rück wirkend gelten machen und wenn ja wie muss ich vorgehen.

Antwort von wfwbinder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Festsetzungsfrist für die Einkommensteuer ist 4 Jahre. Sie beginnt mit dem Ende des Veranlagunszeitraumes zu laufen.

Also bis zum 31. 12. 2009 kannst Du noch 2005 abgeben.

Ich würde ganz schnell den MAntelbogen ausfüllenn und die Daten der Lohnsteuerkarte eintragen. Das ist in einer halben Stunde passiert.

Schwierige Dinge können ggf. noch im Einspruchsverfahren geregelt werden.

Antwort von Manze,

Für Arbeitnehmer, Pensionäre und Betriebsrentner (also Personen, die nicht zur Steuererklärung verpflichtet sind) gilt eine 4-Jahres-Regelung. Bei Personen aber, die verpflichtet sind eine Steuererklärung zu machen, beginnt die 4- Jahres-Regelung erst mit Ablauf des dritten Jahres nach dem Steuerjahr. Sie können die Steuererklärung also bis zu 7 Jahre rückwirkend einreichen.

Antwort von marbella1at,

2005 kannst Du sicher bis zum 31.12.2009 noch machen. Es reicht wenn Du den sogenannten Mantelbogen ausfüllst, das hast Du in 5 Minuten. Die anderen Anlagen kannst Du dann in Ruhe nachreichen.

Es ist aber auch ein Gerichtsverfahren anhängig in dem gelärt werden soll, ob auch frühere Jahre noch gemacht werden können.

Antwort von Sumpfhexe,

Zitat: Schwierige Dinge können ggf. noch im Einspruchsverfahren geregelt werden. Zitatende.

war es nicht so, dass das Finanzamt Angaben und Belege, die nicht in der Original-Erklärung eingetragen waren, nachträglich nicht anerkennen muss, wenn es zu Lasten der Finanzbehörde geht ????

Irgendwie hatte ich das mal so abgespeichert.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community