Frage von ReusGoetze, 479

Wie lange kann ich mit Einlösung von Verrechnungsscheck warten?

Habe heute einen Verrechnungsscheck von einem Ex-Versicherungsvetrag bekommen. Möchte den aber erst in 4-6 Wochen einlösen und bekomme bei denen in der Supporthotline keine sichere Antwort, bzw eher so nach dem Motto: ja ja wird schon gehn.

Weiß jemand verbindlich, ob so ein Scheck verfallen kann und falls ja wie lange das nicht geht?

Antwort
von gandalf94305, 479

Die wesentliche Frage ist wohl, warum Du den erst in 4-6 Wochen einlösen möchtest. Eigentlich sollte man über solche Beträge immer baldmöglichst verfügen.

Kommentar von ReusGoetze ,

bin zurzeit grad beim Arsch-Amt gemeldet und neue Job beginnt erst am 1.12.

..und von Freunden, Verwandten hat sich niemand bereit erklärt es einzulösen über sein Konto auch wenn ich versichert hab, dass es NIX illegales oder sonstwas is.

Kommentar von Typderfinanzen ,

Dann hast du Pech, außerdem was du da machen willst ist "illegal" nennt sich nämlich auch Betrug, wenn du Geld (ja der Scheck ist faktisch Geld) beim Arbeitsamt nicht meldest und trotzdem weiter Geld vom Staat kassieren willst.

Antwort
von SBerater, 440

Hier der Gesetzestext: http://www.gesetze-im-internet.de/scheckg/art_29.html

binnen 8 Tagen oder 8 Werktagen?

Das musst du nun den Gesetzgeber fragen! Aber wenn da nichts steht, dann würde ich eben von 8 (Kalender)Tagen ausgehen.

Möchte den aber erst in 4-6 Wochen einlösen

Damit ist es doch egal, ob 8 Tage oder 8 Werktage. Damit liegst du allemal drüber.

Hinweis: ich habe mal verpennt, einen Scheck einzulösen. Erst nach 3 Monate ging ich zur Bank. Der wurde noch eingelöst. Wäre dem nicht so gewesen, wäre mir das auch schnurz gewesen, denn dann hätte ich nen neuen angefordert. Die Forderung war unbestritten.

Antwort
von blnsteglitz, 316

http://dejure.org/gesetze/ScheckG

Kommentar von ReusGoetze ,

ok danke da frage ich mich aber ob binnen 8 tagen oder 8 werktagen gemeint ist.

Kommentar von blnsteglitz ,

Wenn in einem Gesetz 8 Tage steht - sind auch 8 Tage gemeint , ansonsten stünde dort 8 Werktage.

;-)

Antwort
von Privatier59, 282

Die Frage wurde schon mal gestellt und auch bestens beantwortet:

http://www.finanzfrage.net/frage/wie-lange-hat-man-zeit-um-einen-verrechnungssch...

Kommentar von ReusGoetze ,

Hallo Privat-Tier. Danke für den Hinweis werde ihn mir durchlesen.

Kommentar von ReusGoetze ,

ok danke da frage ich mich aber ob binnen 8 tagen oder 8 werktagen gemeint ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten