Frage von EFK210994, 126

Wie lange dauert eine Pfändung von einer Prepaid Kreditkarte?

Hallo,

Ich hab ein Pfändungsschutzkonto weil auf mein Konto eine Pfändung liegt (hab Schulden Geerbt) Hab aber eine Prepaid Kreditkarte. Ich wollte fragen Wie lange so eine Pfändung braucht? Also bis sie mir das Geld von der Kreditkarte weg nehmen. Danke für eure antworten

mfg

Antwort
von wfwbinder, 126
  1. Warum hast Du nicht das Erbe ausgeschlagen, oder eine Nachlassinsolvenz eingeleitet?

  2. Wenn Du eine EV ablegen musstest, haben die Gläubiger die Kreditkartendaten. dann dauert das 2-3 Wochen.

  3. Wenn Du noch keine EV abgelegt hast, woher sollen die diese Daten kennen?

  4. Geh mit der karte an den Automaten und hebe das Geld ab.

Kommentar von vulkanismus ,

Das Konto ist doch bereits gepfändet.

Kommentar von wfwbinder ,
  1. Der Geldbestand auf dem Konto ist gepfändet. Damit hat der Gerichtsvollzieher keinen Einblick darauf, was ggf. auf die Kreditkarte eingezahlt wurde. Nicht alle prepaidkarten sind direkt mit dem Konto verbunden.

  2. Es gibt Prepaidkarten, die keinerlei Verbindung zu der kontoführenden Bank haben. z. B. die von Western Union, oder der Reisebank.

Antwort
von Privatier59, 112
Ich wollte fragen Wie lange so eine Pfändung braucht?

Weiß denn der Gläubiger von dieser Kreditkarte? Das wäre ja schon mal elementare Voraussetzung für die Beantragung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses. Wenn man alle Daten beisammen hat, gehts aber schnell, wie schnell hängt von der Arbeitsauslastung des jeweiligen Amtsgerichts ab.

Kommentar von vulkanismus ,

Wieso muss man als Bearbeiter von einer Kreditkarte wissen?

Mich hat das bei meinen ca. 15.000 Pfändungen nie interessiert.

Kommentar von Primus ,
bei meinen ca. 15.000 Pfändungen

So oft war der Vollstrecker bei Dir? ;-)))))))))))))

Kommentar von Privatier59 ,

Wie beantragt man einen PfÜB wenn man vom Drittschuldner nichts weiß? Läßt man den vorsorglich an alle Banken des Planeten zustellen?

Kommentar von vulkanismus ,

Wer hat denn gesagt, dass ohne Kenntnis gepfändet wird?

Man braucht nicht, wie Du meinst alle Daten (des Kontos), sondern lediglich dessen Nummer bei der entsprechenden Bank.

Verdachtspfändungen sind verboten.

Kommentar von Privatier59 ,

Ich weiß nicht, was Du meintest dass ich meinte. Ich meinte aber nicht, was Du meintest dass ich meinte!

Kommentar von vulkanismus ,

" Das wäre ja schon mal elementare Voraussetzung für die Beantragung eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses."

Das war Deine Meinung. Jeder konnte Deine Meinung lesen, auch wenn er meinte, das könne doch nicht Deine Meinung sein.

Kommentar von Privatier59 ,

Ich wette mit Dir um einen Gamsbart: Wenn Du nicht gewußt hast, dass der Schuldner überhaupt eine Prepaid-KK hatte, hättest Du auch nicht pfänden können. Wie auch? Oder bist Du von Bank zu Bank gewandert? Gäbe es dafür eigentlich Sohlenabnutzungszulage?

Kommentar von vulkanismus ,

Tut mir very sorry, aber jetzt musst Du Dir das aufsetzen, was bei Euch Sepplhut heißt.

Ich wusste nie, welche Karten oder sonstwas der Schuldner hat/hatte.

Wie man trotzdem pfänden kann? Du glaubst wohl immer noch, dass Vollstrecker auf der Brennsuppe dahergeschwommen sind.

Es gibt einige Möglichkeiten, Kontenverbindungen festzustellen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Pv59 ! ;-)))))))) K. wie meinen ?

Antwort
von Kevin1905, 100
hab Schulden Geerbt

Selber Schuld, hättest ausschlagen können ;-)

Kommentar von ffsupport ,

Liebe/r Kevin1905,

bitte beachte unsere Richtlinien und beantworte Fragen nicht mit einem negativen Kommentar.

Wenn Du keine hilfreiche Antwort geben kannst, kannst Du die Frage ja aussparen. Für den Fragesteller ist es ärgerlich, wenn er über solche Beiträge per Mail benachrichtigt wird. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Netiquette unter http://www.finanzfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von billy, 96

Nicht länger als bei einer "normalen Kreditkarte" .

Antwort
von vulkanismus, 86

Geschrieben und gedruckt ist das Ding in etwa 45 Sekunden. Tags darauf ist es bei der Bank. Und das war es dann.

Wer aber soll wissen, wann der Bearbeiter das macht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten