Frage von Annabelle, 41

Wie lange bleibt man in Kartei der ARGE als arbeitssuchend?

Ich werde erstmals zum 1. Januar arbeitslos sein, habe aber bereits einige Vorstellungsgespräche in Aussicht. Ich frage mich gerade, wie lange man als arbeitssuchend in der Kartei der ARGE bleiben kann. Sind da auch noch ALG2-Empfänger gespeichert und angebiteerhalten die weiterhin Jobangebote. Man denkt in meiner Situation immer an den worst-case. Danke für Infos dazu.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 41

Du bleibst solange als arbeitsuchend gespeichert wie Du arbeitsuchend bist.

Findest Du in der Zeit in der Du ALG I beziehst einen neuen Job, ist das für Dich um so besser, da Du dann keinen Antrag auf ALG II stellen musst und somit nicht von staatlicher Hilfe abhängig wirst.

Außerdem ist die Chance auf einen neuen Job um so höher, je kürzer die Arbeitslosenzeit ist.

Ich wünsche Dir viel Glück bei den Vorstellungsgesprächen.

Antwort
von Buchberger, 35

bei den vielen Arbeitslosen am Markt wird das Jobcenter nach Info, daß neuer Job vorhanden ist, sicher nicht als Serviceleistung weiter informieren, daß neue Jobs reinkamen. Deine Daten an sich werden wohl 5 Jahre gespeichert, wie man im Anhang lesen kann. Also ich war zweimal arbeitslos und habe im Anschluß, nachdem ich wieder einen Job hatte, keine Angebote mehr erhalten. Alles andere würde mich wundern. Ein Anruf o. Gespräch dahingehend bei der Arge kann aber helfen-vielleicht machen die Ausnahmen (Glaub ich aber nicht, die haben so schon genug zu tun) http://www.arbeitsagentur.de/nn_25644/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Alg/...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten