Frage von marianne1 10.10.2011

Wie Küche finanzieren?

  • Antwort von Niklaus 10.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein erster ehrlicher Rat ist die Küche nicht zu kaufen.

    Mein zweiter ehrlicher Rat ist, eine Küche in einem Möbelhaus suchen, das eine Finanzierung anbietet. Diese Finanzierungen sind meist günstiger als bei einer Bank.

  • Antwort von ConnyS 26.04.2013

    Auch wenn dieses Thema schon älter ist: Ich habe eine ähnliche Frage. Ich überlege gerade über einen Küchen Online Verkäufe unsere neue Küche zu kaufen (sol etwas einfaches sein, daher will ich online Kosten sparen). Eine Seite bietet mir Online einen Ratenkauf von "Klarna" an, eine andere bietet "BillSafe" an. Ich habe von beiden Firmen noch nie etwas gehört und weiss, ob ich dem ganzen trauen soll/kann. Hat jemand von euch Erfahrung mit einer der beiden Raten-anbieter? Ich würde gerne einen Besuch bei meiner Bank für einen Kredit vermeiden.

    Vielen Dank für eure Hilfe! Conny

  • Antwort von Delle 11.10.2011

    wenn du frei in der Händler-Wahl bist entscheide dich für den Händler mit der besten Finanzierung zugleich... sind meist günstiger als Banken!

  • Antwort von Querkopf 10.10.2011

    eine vernünftige Bonität vorausgesetzt, würde ich dir folgendes empfehlen: Vergleiche die Kreditangebote verschiedener Banken (incl. deiner Hausbank) und lass dir ausrechnen, wie hoch der Zinsanteil über die Finanzierungsdauer insgesamt ist. Wenn dieser Betrag niedriger ist als das, was du beim Händler als Nachlass aushandeln kannst, dann wähle diese Option. wenn nicht, kannst du auch über den Händler mit 0,0% finanzieren. Je nachdem, wie dringend der Händler das Modell loswerden muss, kann man manchmal auch kräftig handeln UND zum Nulltarif finanzieren ... Grüße vom Querkopf

  • Antwort von Snooopy155 10.10.2011

    Möbelhäuser bieten immer wieder 0% Finanzierungen an - warte einfach eine solche Gelegenheit ab, weniger Zinsen wirst Du auch bei keiner Bank bezahlen. Und Möbelhäuser machen auch oft sog. Jubiläumsangebote, bei denen die Preise für die Möbelstücke auch schon auf ein reales Maß gesenkt sind, so dass man auch kaum noch zusätzliche Rabatte aushandeln kann. Oder man greift zu Ausstellungsstücken. Diese sind dann unschlagbar preiswert.

  • Antwort von qtbasket 10.10.2011

    Natürlich kann man eine Küche mit einem Kredit finanzieren - gute Bonität vorausgesetzt, bekommt man von der Bank dafür einen Ratenkredit - mit Zinsen und Tilgung kann man sich dann ausrechnen, was die Küche dann in Wirklichkeit kostet. Da dürfte man schon ein wenig erschrecken, was man real dann bezahlen muss.

    Aber da gibt es noch die 0% Finanzierung von Möbelhäusern, wie Ostermann, Schaffrath, Möbel Rück und wie sie alle nun heißen mögen - nur die haben auch nichts zu verschenken.

    Mit solchen Konditionen werden die Ladenhüter überteuert unter das Volk gebracht, nach dem Motto Umsatz um jeden Preis. Auch hier lohnt sich vorher durchrechnen, insbesondere mit allen Gebühren.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!