Frage von tobias0608, 49

Wie kann man was von der Steuer absetzen?

Ich möchte gerne was von der Steuer absetzen, weis aber nicht wie das geht bzw. funktioniert weil ich das noch nie gemacht habe. Kann mir bitte jemand helfen? Danke schon mal im voraus.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von MadRampage, 43

Ich möchte gerne was von der Steuer absetzen, weis aber nicht wie das geht bzw. funktioniert

Indem Du Deine berufsbezogenen Ausgaben als Werbungskosten bei der Steuererklärung mit angibst. Diese reduzieren dann (falls Deine Werbungskosten den Betrag von 1000€ innerhalb einen Kalenderjahres übersteigen) Dein zu versteuerndes Einkommen und damit die zu zahlende Steuer (die das Finanzamt festsetzt). Dadurch kann es zu einer Steuerrückersattung (der zuviel bezahlten weil automatisch einbehaltenen Lohnsteuer) kommen.

Beispiel:

  • Arbeitnehmer mit 3000€ Brutto monatlich (single, SteuerKlasse1, keine Kirche) wird monatlich knapp 488€ (Lohn)Steuern inkl. Soli einbehalten
  • Im Jahr also 36.000€ Jahresbrutto und 5.850€ Steuern, die Steuer ist ausgeglichen
  • Nun fährt der Arbeitnehmer aber täglich (220 tage im Jahr) 30km einfachen Weg zur Arbeit, das sind berufsbedinngte Aufwendungen: 220tage x 30km x 30 ct = 1.980€ werbungskosten kann er dadurch "absetzten". Da eine Werbungskostenpausche von 1000€ automatisch berücksichtig wird werden huer nur 980€ Werbungskosten wirksam (aber bitte trotzdem den vollen Betrag in der Steuererklärung eintragen)
  • Sein zu versteuerndes einkommen reduziert sich um 980€ und damit seine zu zahlende Steuer hier auf ca. 5500 Euro.
  • da bereits 5850 bezahlt (einbehalten) wurden, kann sich der Arbeitnehmer auf ca 350€ Steuerrückerstattung freuen - wenn der die Steuererklärung macht und abgibt, weil er seine erhöhten Werbungskosten von der Steuer abgesetzt hat
Antwort
von Privatier59, 35

Also zunächst mal setzt man nichts von der Steuer ab, sondern vom zu versteuernden Einkommen, womit wir bei der Fundamentalfrage wären, ob Einkommen in ausreichender Menge vorhanden ist und falls ja, aus welchen Quellen. Ist z.B. Arbeitseinkommen vorhanden, da ist man doch in aller Regel zum Arbeitsort gefahren oder gegangen und schon hat man den ersten Betrag zum Absetzen. Vielleicht braucht man ja auch mal ein Fachbuch und schon hat man wieder was zum Absetzen.

Es gibt noch 10000 andere Sachen zum Absetzen. Schau Dir das ganz einfach mal an, es ist eine übersichtliche und leicht verständliche Anleitung zum Thema:

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/

Kommentar von EnnoBecker ,

es ist eine übersichtliche und leicht verständliche Anleitung zum Thema:

ROFL.

Leider ist das Nachschlagewerk nicht vollständig. Es gehören beispielsweise noch die EStDV dazu und die Einkommensteuerrichtlinien.

Kommentar von Privatier59 ,

Es ist bekanntlich nur ein Link möglich. Aber bei der großen Begabung des Fragestellers und seinem ebensolchen Interesse für steuerliche Detailfragen wird er dankbar Deinen Hinweis aufgreifen und die von Dir benannten Quellen gockeln. Am besten alles ausdrucken damit es übersichtlicher wird!

Kommentar von EnnoBecker ,

Es ist bekanntlich nur ein Link möglich

Deswegen habe ich weder die eine noch die andere Quelle unerschöpflichen Wissens verlinkt.

Am besten alles ausdrucken damit es übersichtlicher wird!

Das ist zu kurz gesprungen: Wenn man wirklich umfassend informiert sein möchte, sollte man sich das komplette Internet ausdrucken. Oder die Printausgabe bei der NSA bestellen.

Antwort
von freelance, 30

wenn du nicht arbeitest, keine Erträge erzielst etc. wird das schwierig. Oder anders: wenn du keine Steuererklärung abzugeben hast, auch dann wird es schwierig. Absetzbar sind berufsbezogene Dinge, die man für die Arbeit benötigt, z.B. einen Computer. Den kann man dann absetzen.

Wie? Man gibt die berufs- oder auf die Einkunftsart bezogenen Ausgaben bei der Steuererklärung an.

Etwas anders: wenn du z.B. Student bist, kannst du die Kosten für die Ausbildung als Verlustvortrag steuerlich ansetzen.

Antwort
von qtbasket, 22

Tja - das ist wirklich eine unendliche Geschichte, aber zuerst musst du deine Voraussetzungen klären: Einkommen, Weg zur Arbeit usw.

Zu empfehlen sind da die Kaufprogramme für wenig Geld, wie steuertipps oder Wiso, taxmen etc. Diese führen dich mit Anleitung durch deine Steuererklärung.

Antwort
von JoachimWalter, 23

Wenn einer mal diese Frage in wenigen Worten beantworten kann erhält er den Nobelpreis.. Da war doch mal ein Politiker mit der Steuererklärung auf einem Bierdeckel ???? Ich würde dir empfehlen::: alle Sparkassen in Deutschland verkaufen für 10 € einen "Ratgeber zur Einkommenssteuer ... fürs lfd Jahr jeweils neu" . Er hat nur 1110 Seiten, aber es steht alles drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten