Frage von Alferez,

Wie kann man sich auf den Aktienhandel vorbereiten?

Außer theoretisches Wissen, Nachrichten lesen und Börsenspielen - wie kann man sich sonst noch auf den Aktienhandel vorbereiten?

Hilfreichste Antwort von obelix,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mit yoga, nerven- und beruhingstee und viel ommm :)

nein! n'scherz! jeder hat so seine eigene strategie. am ball bleiben, nachrichten lesen sind schon mal gut. fallen die börsenspiele schlecht aus, so würde ich überlegen, ob es an der strategie liegt oder ob die börse wirklich der richtige platz ist.

ich würde mich intensiv mit den firmen beschäftigen, auch bilanzen lesen, immer die aktuellsten nachrichten. zu jeder firma sollte man eine vorstellung und ein ziel haben und dann korrigieren, wenn die realität nicht passt.

man kann nur lernen, wenn man genügend übt (zb auch über demoporfolios) und irgendwann man sein eigenes geld investiert!

Antwort von geldwertGmbH,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man sich das theoretische Wissen angeeignet hat ist es wie im wahren Leben: einfach mal anfangen!

Natürlich im "geschützten" Rahmen, das heisst, für die ersten Investitionen nur soviel Geld in die Hand nehmen, dass ein Totalverlust nicht existenzbedrohend sondern nur ärgerlich ist. Außerdem immer - und ich meine IMMER - einen stoploss einpflegen(ich nehme an, wir reden hier von online-Handel?). Als Variante hierzu kann man sich natürlich auch bei der Bank des Vertrauens beraten lassen und sich ein halbes Jahr (bis die Unsicherheiten vergangen sind) "an die Hand nehmen" lassen, das kostet zwar etwas mehr, aber wenn der Berater kompetent ist, gibt er auch sein Know-How mit - und das darf auch gerne etwas kosten.

Antwort von schwabenheini,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich empfehle auf jeden Fall ein längeres Beobachten der Aktienkurse - egal ob mittels Börsenspiel oder per Papierblock.

Bei der Ing-DiBa kannst Du beispielsweise eine watchlist einrichten, in der Du Deine Favoriten probeweise in ein Depot schichten kannst. Andere Banken haben sicherlich ähnliche Möglichkeiten. Das schult auf jeden Fall den Blick für die möglichen Kurssprünge.

Zuletzt würde ich Dir empfehlen, nicht gleich mit großen Beträgen an den Start zu gehen und vielleicht auch nicht gerade mit Risikoanlagen zu beginnen. Eventuell ist man als Anfänger mit den DAX-Werten gut bedient.

Antwort von WolfgangB,

Wenn du das alles erledigt hast kannst du einsteigen. Ich würde erst sehr wenig Geld in sichere Aktien investieren und erst nach und nach andere Produkte hinzukaufen und diffizilere Instrumente nutzen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community