Frage von tanjazzz, 46

Wie kann ich mein Geld vernünftig sparen?

Wie kann ich mein Geld vernünftig sparen? Ich habe 600 € monatlich für verschiedene Posten (Urlaub, Notgroschen etc) und 800 € für. Großausgaben wie Auto?

Antwort
von LittleArrow, 46

Gute Frage und sehr ordentlicher Sparbetrag/Monat!

Planbar von Deinen erwähnten Posten sind allenfalls "Urlaub" und evtl. "etc". Alles andere - und das ist der betragsmäßig größere Teil - ist weitgehend Unvorhergesehenes hinsichtlich Grund, Höhe und Fälligkeit.

In solchen Fällen ist die sofortige Verfügbarkeit des Geldes innerhalb von 1 - 3 Tagen sehr wichtig. Für derartige Geldanlagen eignet sich anfangs ein, später mit höherem Anlagevolumen zwei verzinsliche Tagesgeldkonten. Übersichten dazu findest Du z. B. bei fmh.de, biallo.de oder test.de. Die Anbieter von Tagesgeldkonten arbeiten häufig mit Mäusefängertricks, daher lies unbedingt mal diesen Artikel (auch den kostenpflichtigen Teil, wenn nicht ein Bekannter Dir die dortigen Informationen kostenfrei besorgen kann; oder das aktuelle Finanztest-Heft kaufen):

https://www.test.de/Tagesgeld-Die-besten-Zinsen-4196794-0/

Wenn Du so zwei Jahre angespart hast, dann solltest Du zusätzlich andere Anlageformen wählen.

Antwort
von jsch1964, 42

Hallo Tanja,

Zwei bis drei Monatsgehälter sollten ständig verfügbar sein (Tagesgeld- oder Girokonto), außerdem solltest Du wesentliche Risiken abgesichert haben (Berufsunfähigkeit, Haftpflicht etc.). Wenn das geregelt ist, dann wäre ein "betreutes Sparen" am sinnvollsten.

D.h. ein Sparplan in Fonds oder Fonds-Vermögensverwaltung, bei dem es jemanden gibt, der Dir hilft, das Passende auszuwählen und der rechtzeitig Bescheid gibt, wenn es an der Zeit ist umzuschichten - oder eine Sparform wo das automatisch passiert. Wie und was da genau ablaufen soll, hängt von verschiedenen Faktoren ab - z.B. wie lange willst Du sparen? Sparst Du auf ein oder mehrere Ziele hin (wie in der Frage angedeutet)? Wie definierst Du Risiko? etc.

Es hängt außerdem ein bisschen davon ab, wie aktiv Du Dich selber um dein Geld kümmern willst. Dementsprechend könnte dann die Lösung aussehen. Im Zweifelsfall brauchst Du einen qualifizierten Berater. (Eher nicht bei einer Bank)

Antwort
von Kevin1905, 39

Und du möchtest jetzt wissen wohin du die insgesamt 1.400,- € stecken sollst?

Na das hängt stark davon ab, was das Geld tun soll.

Rendite, Liquidität, Risiko.

Das sind die drei Faktoren jeder Geldanlage und ohne eine Einschätzung von dir zu haben, wie wichtig die drei für dich sind, wird es hier schwer eine konkrete Antwort zu finden.


Ich z.B. habe ein fast gegen 0 tendierendes Sicherheitsbedürfnis. Wenn mein Aktiendepot 30% nach unten rutscht verfalle ich nicht in Panik.

Geld, welches ich dem Vermögensaufbau zureche wird grundsätzlich niemals zweckentfremdet, daher ist mir Liquidität nur bedingt wichtig.

Ich strebe eine Nettorendite von 5-10% pro Jahr an.

Antwort
von Primus, 41

Lies mal den Bericht, der Tipps bereithält, wie man sich verhalten sollte:

http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/fuenf-groessten-irrt...

Kommentar von LittleArrow ,

Kompliment! Bislang die beste weiterhelfende Antwort:-)

Kommentar von Primus ,

Vielen Dank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten