Frage von tarzan20, 105

wie kann ich die zwangsversteigerung bei 100% schwerbehinderung verhindern

meine Frau und ich sind zu 100% schwerbehindert. meine Frau hat Krebs, und ich bin seit 4,5 Jahren Blind. Beide sind wir über 65 Jahre alt.

Antwort
von Snooopy155, 96

Was soll denn zwangsversteigert werden? Warum haben sich wieviele Schulden angehäuft? Schon mal bei einer Schuldnerberatung von sozialen Einrichtungen gewesen?

Kommentar von tarzan20 ,

die Zwangsversteigerung meines Hauses ist gemeint, unsers Hypotheckenbank wurde von einer grösseren Bank aufgekauft,und diese Bank hat uns ein Jahr Zeit gegeben die restlichen 60.000 Euro zu bezahlen, da sie so "kleine "Objekte eigendlich nicht bearbeitet und hierfür auch keine Kredite vergibt.

Kommentar von Snooopy155 ,

Ist es so zu verstehen, dass ihr bisher die Kreditraten immer pünktlich geleistet habt? In diesem Fall sollte sich eine ander Bank finden lassen, die in diesen Kreditvertrag einsteigt.

Kommentar von barmer ,

Hallo,

wenn es noch einen laufenden Kreditvertrag gibt, ist die Bank als Rechtsnachfolgerin auch daran gebunden. Solange regelmäßig gezahlt wird, kann sie den Kredit nicht fällig stellen.

Irgendeine Information fehlt also wohl noch.

Viel Glück

barmer

Antwort
von Gaenseliesel, 82

Hallo tarzan20

ihr seid beide nicht in der gesundheitlichen Verfassung, dieses schwerwiegende Problem allein zu stemmen ! Das Internet ist zwar ein erster Hoffnungsträger, kann aber in eurem Fall kein primärer Ratgeber sein.

Mein Rat an euch, holt euch so schnell wie möglich fachliche Unterstützung mittels der Schuldnerberatung !!!

Für euch beide, Daumen gedrückt ! K.

Antwort
von Privatier59, 83

Zwangsversteigerungstermine lassen sich zwar aufschieben, nicht aber ganz verhindern. Was Dir vorschwebt ist so eine Art Schonvermögen. Das gibt es im zivilrechtlichen Bereich nur in ganz besonderen Ausnahmefällen (Hausrat pp). Eine Immobilie gehört nicht dazu.

Antwort
von imager761, 78

Der vertragliche Erfüllungsanspruch der Gläubigerbank besteht nun völlig unabhängig vom Grad der Behinderung des Kreditnehmers oder der Pflgebedürftigkeit seines Ehegatten.

Vor der Zwangsversteigerung dürften zahllose Beitreibungsversuche gescheitert sein.

Inwieweit man die noch abwenden könnte, kann nur ein Schuldnerberater oder Fachanwalt nach Kenntnis der vollständigen Sachlage beurteilen und ggf. noch einen letzten Einigungsversuch mit dem Gläubiger herbeiführen.

G imager761

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community