Frage von inchen, 6

Wie kann ich am Kosten günstigsten meine Eigentumswohnung verkaufen?

Ich möchte meine Eigentumswohnung verkaufen, scheue aber die hohen Maklergebühren. Wie bekommen ich die aktuellen Verkaufspreise? Ich habe keine Ahnung, wie ich den Preis errechnen soll. Brauche ich einen Anwalt dafür oder nur nach Verkauf den Notar?

Antwort
von hildefeuer, 3

Die Maklergebühren zahlt doch der Käufer. Besser einen Makler beauftragen. Der kann auch eine Wertermittlung durchführen und kennt den Markt vor Ort. Man kann sich auch an die Immobilienabteilung seiner Hausbank wenden. Die machen auch eine Wertermittlung und schlagen einen Kaufpreis vor. Privat selber zu verkaufen macht keinen Sinn. Dann kommen jeden Sonntag 20 Leute und laufen durch die Wohnung und bemängeln das sie zu teuer ist ohne überhaupt ein ernsthaftes Interesse zu haben. Kaufen wird so eh niemand. Darauf achten, nicht mit jedem über den Preis verhandeln, sondern nur mit Käufern, die auch wirklich Interesse haben und dessen Finanzierung gesichert ist.

Wenn also jemand fragt ob am Preis noch was zu machen ist, sagt man das der Preis offen ist. Mehr nicht! Auf keinen Fall ja oder nein sagen.

Kommentar von inchen ,

Vielen Dank für die Antwort. Ja bisher war es so, dass der Käufer die Maklergebühren bezahlt hat. Das aber hat sich geändert, jetzt muss derjenige zahlen, der den Auftrag gibt. Oder stimmt es noch nicht?

Kommentar von Luscinia ,

Soweit ich weiß, gilt das neue Gesetz nur bei Vermietung, nicht bei Verkauf.

Ob der Käufer den Makler bezahlt, hängt ganz davon ab, in welcher Gegend man ist. Wenn es eine beliebte Gegend und eine gute Immobilie ist, kannst Du wahrscheinlich alles machen. Wenn nicht, dann wird es eh schwer, sie loszuwerden.

Ein Anwalt bringt hier gar nichts.

Zum Verkauf muss man auf jeden Fall zu einem Notar, aber das ist ja unabhängig von Makler/ohneMakler. 

Du musst Dir überlegen, ob Du Dir den Verkauf alleine zutraust, oder lieber die Hilfe eines Maklers in Anspruch nehmen willst. Das ist ja auch einige Rennerei. Der Makler weiß, was zu tun ist. Wenn man nicht so häufig Immobilien verkauft, kann das sinnvoll sein.

Eine Kollegin von mir hat vor kurzem ihre alte Wohnung verkauft, sie hat zum Makler gesagt, sie hätte gerne mindestens 60.000 €, verkauft wurde sie dann für 110.000 €. Der Immobilienmarkt hier ist ziemlich heißgelaufen und die Wohnung hat eine perfekte Lage in der Stadt. Alles eine Sache von Angebot und Nachfrage. 

Schau doch einfach mal in die Immobilienportale, zu welchen Preisen andere Wohnungen in der Gegend angeboten werden. 

Antwort
von Franzl0503, 3

Inchewn:

Am 30.09.2012 wurden in diesem Forum einige interessante Ausführungen gemacht. Schau nach:

Frage

von doubleju,

30.09.2012

Verkauft man über Makler Immobilien zu besseren Preisen? Erfahrungen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten