Frage von Siebengebirge, 10

Wie ist meine Frau krankenversichert,wenn keine berufliche Tätigkeit mehr ausgeübt wird?

Aktuell ist meine Frau in der gesetzliche Krankenversicherung versichert.Der Weg führte über Arbeitslosigkeit in eine längere Erkrankung. Wenn eine Rückkehr in den Berufsalltag nicht mehr möglich ist - wie erfolgt eine weitere anstrebsame Absicherung für den Krankheitsfall? Ich bin beamtenrechtlich Privatversichert und befinde mich im Ruhestand.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von barmer, 10

Hallo, dazu muss man die weiteren Einkünfte kennen.

Auf jeden Fall ist sie - evtl. auch jetzt schon - über Dich beihilfemäßig berücksichtigungsfähig und kann eine Restkostenversicherung über 30% bei Deiner PKV abschließen.

Wenn sie eine Rente bekommt, wird sie in der GKV pflichtversichert werden.

Wenn sie sich nicht kümmert, wird sie freiwillig GKV-versichert und sammelt Beitragsnach forderungen an.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von RHWWW, 7

Hallo,

in welcher Form ist sie aktuell in der gesetzlichen Krankenkasse versichert?

Hat sie ggf. einen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung?

Wurde ein Reha- oder Rentenantrag bereits gestellt?

Gruß

RHW

Antwort
von wfwbinder, 7

Dann müsste man wissen, was danach kommt. Geht sie in Frührente, dann die Krankenversicherung der Rentner.

Diese Version sollte die Wahrscheinlichste sein.

Im ungünstigsten Fall, keine Beschäftigung und kein Rentenanspruch, würde sie freiwilliges Mitglied in ihrer gesetzliche Krankenkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community