Frage von Koehntopp, 79

Wie hoch istdie Witwenrente

Verstorbener bezog Krankengeld

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 52

Sollte es sich bei dem verstorbenen um Deinen Mann handeln, dann spreche ich Dir erst einmal mein Beileid aus

Zu Deiner Frage: Witwenrente berechnet sich aus den eingezahlten Rentenversicherungsbeiträgen und keiner von uns kann Dir sagen, wie lange und in welcher Höhe sie geleistet wurden.

Die Witwenrente muss beantragt werden und mit dem Bewilligungsbescheid erfährst du dann auch die Höhe der Selbigen.

Antwort
von MadRampage, 41

die sogenannte Witwenrente wird dem überlebenen Eheparter/in auf Antrag gewährt. Die Höhe der Wittwenrenten hängt primär von der Rentenhöhe bzw. von den bisher erworbeben Rentenansprüchen des Verstorbenen ab:

http://www.brutto-netto-rechner.info/witwenrente.php

  • die große Wittwenrente beträgt ca. 55% der Rente des Versorbenen bzw. des Rentenanspruchs des Verstorbenen wegen voller Erwerbsminderung
  • die kleine Wittwenrente beträgt ca. 25% der Rente des Versorbenen bzw. des Rentenanspruchs des Verstorbenen wegen voller Erwerbsminderung
Antwort
von Rentenfrau, 36

Erst mal herzliche Anteilnahme zum Tod des Partners. Die Witwenrente (wenn altes Recht zum Tragen kommt, wie bei älteren Ehepaaren üblich) beträgt 60 % der Rente, die dem Versicherten zugestanden hätte. War der Verstorbene noch keine 60 Jahre alt, wird bei der Rentenberechnung so gerechnet, als hätte der Versicherte bis zum 60. Lebensjahr Rentenbeiträge gezahlt (heißt: Zurechnungszeit einrechnen), dann wird ein Rentenabzug von max. 10,8 % vorgenommen, dann werden noch normalerweise Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung abgezogen. Die ersten 3 Monate (Sterbevierteljahr) werden 100 % Rente ausbezahlt.

Antwort
von Lissa, 29

Such dir eine Renteninformation des Verstorbenen.

Falls das Versicherungskonto vollständig geklärt wurde, stimmt die Höhe der Erwerbsminderungsrente ungefähr.

Die große Witwenrente beträgt 60 bzw 55% davon. Es hängt davon ab, ob das alte oder neue Rentenrecht gilt.

Für die Witwenrente ist es unerheblich, ob er zuletzt Krankengeld, Gehalt, Arbeitslosengeld oder anderes bezogen hat.

Antwort
von Privatier59, 26

Mit anderen Worten: Du hast Null Infos über die Rentensituation des Ehegatten und erwartest von uns, daß wie Max Infos darüber herausrücken können. Wie soll das gehen? Wende Dich an die Rentenversicherung. Die wird Dir gerne Auskunft geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community