Frage von g12345 08.01.2011

Wie hoch ist der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung, wenn kein Einkommen?

  • Hilfreichste Antwort von billy 08.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Mindestbeitrag in der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung liegt bei ca. 125 EUR. Dieser Beitrag fällt an, wenn die Summe der positiven Einkünfte bei ca. 840 EUR/Monat liegt. Der Nachweis erfolgt in der Regel durch den Einkommensteuerbescheid. Der Beitrag berechnet sich aus dem Gesamteinkommen wie etwa Einkommen aus selbständiger oder unselbständiger Beschäftigung, ALG 1, Renten, Zinsen, Dividenden Aktien, Mieteinnahmen etc.

  • Antwort von Charli 08.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Möchte man eine freiwillige Krankenversicherung nutzen ohne Einkommen zur Verfügung zu haben, dann wird der Beitrag zur Krankenversicherung auf der Basis eines fiktiven Einkommens berechnet, der so genannten Mindestbemessungsgrundlage. Diese liegt derzeit bei 840 Euro, sodass der Mindestbeitrag für die freiwillige Krankenversicherung in der GKV bei knapp 125 Euro monatlich liegt, auch wenn man kein Einkommen hat.

    Quelle: http://www.krankenversicherung-vergleich.de/magazin/freiwillige-krankenversicher...

  • Antwort von Lissa 08.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Beitragshöhe findest du auf der Internetseite deiner Krankenkasse.

    Bist du verheiratet?

    Wie ist dein Ehepartner versichert?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!