Frage von SandRa4,

Wie hoch dürfen Mahngebühren höchstens sein?

Wonach müssen sich Mahngebühren richten? Dürfen zusätzlich Bearbeitungsgebühren für das Versenden der Mahnung verlangt werden?

Antwort
von Primus,

Es gibt kein Gesetz, dass diese Gebühren regelt.

Zumindest nicht für Privatpersonen.

In der Regel sollten Mahngebühren die Portokosten und das Schreibmaterial beinhalten.

Dies dürfte mit 5 € gegolten sein.

Viele aber halten die Mahnkosten erheblich höher.

Mann muss alles, was über 5 Euro ist eigentlich nicht zahlen.

Wenn man sie nicht zahlt, wird man auch nicht verklagt werden. Falls man verklagt wird, wird kein Gericht der Welt einen zur Zahlung von überhöhten Mahnkosten verurteilen.

Um Ärger zu vermeiden, sollte man rechtzeitig Verbindlichkeiten begleichen. .

Antwort
von Gaenseliesel,

Die Höhe der maximalen Mahnkosten ist nicht eindeutig per Gesetz geregelt. In der Rechtsprechung werden jedoch in der Regel Kosten bis 3 Euro, maximal bis 5 Euro, anerkannt. Ich schließe mich der Aussage von Primus hiermit an. K.

Antwort
von billy,

Ich kenne keine Regelung die Mahngebühren der Höhe nach begrenzt. Ich muss "Primus" wie folgt widersprechen bzw. ergänzen. Außer den "Portokosten und Schreibmaterial" können auch noch weitere Kosten in den Mahnkosten enthalten sein. So z. Bsp. die Kosten für den/die Mitarbeiter die die Mahnungen bearbeiten, entgangene Zinsgewinne für nicht fristgerecht eingegangene Zahlungen und andere Fixkosten für Büro, Heizung Miete etc..

Kommentar von gammoncrack ,

Einen solchen Unsinn habe ich wirklich noch nicht gelesen!

Kommentar von Primus ,

@billy, auch Mehrkosten für Toilettenpapier, da Aufregung auf den Magen/Darmtrakt schlägt??

Kommentar von gammoncrack ,

Ich überlege gerade, ob ich mich als Mahnschreiber selbstständig mache. Allein die Heizkosten meiner Wohnung auf die Mahngebühren drauf zu schlagen, würde eine nicht unerhebliche finanzielle Entlastung bedeuten. Und dann auch noch das Toilettenpapier.....

Antwort
von Privatier59,

Statt uns hier allgemeine Wissensfragen zu stellen, hättest Du besser mal das konkret Dir vorschwebende Beispiel benannt. Da hätte man dann ebenso konkret antworten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten