Frage von Konel, 69

Wie handhabe ich die steuerliche Absetzung eines geteilten Arbeitszimmers bei unterschiedlichen Berufen mit unterschiedlichen Abzugsregelungen?

Ich teile mir mit meinem Freund ein Arbeitszimmer. Ihm steht als Lehrer zu, einen Betrag bis 1250 Euro als Steuerabzug geltend zu machen. Der muss bei zwei Personen, die das Zimmer nutzen, geteilt werden, also gelten höchstens je 625 Euro. ABER: Für mich ist das Arbeitszimmer der Mittelpunkt meiner freiberuflichen Tätigkeit. Demnach kann ich eigentlich die vollen anteiligen Kosten des Zimmers in unbegrenzter Höhe absetzen.

Bedeutet das, dass ich die Hälfte des Arbeitszimmers nach meinen Regeln, also in voller Höhe absetzen kann? Oder muss ich mich wegen der geteilten Nutzung auf die 1250 Euro-Grenze einlassen und mich mich 625 Euro begnügen? Oder wäre es auch möglich, dass ich allein das Zimmer komplett in unbegrenzter Höhe absetze und mein Freund es aus seiner Steuererklärung streicht - obwohl er seinen Schreibtisch hier stehen hat?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von EnnoWarMal, 68

Bedeutet das, dass ich die Hälfte des Arbeitszimmers nach meinen Regeln, also in voller Höhe absetzen kann?

Natürlich. Du kannst doch nicht irgendwelche Aufwendungen nach den Regeln, die für andere Leute gelten, ansetzen.

Antwort
von Gaenseliesel, 69

Hallo,

geteilte Nutzung, geteilte Absetzung ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten