Frage von RogerMiller, 102

Wie finde ich heraus, wie ich eine Steuererklärung erstelle?

Ich muss zum ersten Mal in meinem Leben eine Steuererklärung stellen und habe keinen blassen Schimmer, wie ich die Formulare ausfüllen muss.

Ich habe ein Konto über ElsterOnline, bei dem ich bisher nur die minimalsten Angaben zur monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung vorgenommen habe.

Wenn ich im Rahmen der mittlerweile nötigen Steuererklärung versuche, mir einen Überblick über die verschiedenen auszufüllenden Formulare und deren Inhalte zu verschaffen, verstehe ich dort nur einigermaßen Bahnhof.

Gibt es irgendeine Form von Ausfüllhilfe, die erklärt, was die verschiedenen Einträge zu bedeuten haben? Gibt es irgendwelche anderen Hilfen, die man zurate ziehen kann, um herauszufinden, wie diese Formulare ausgefüllt werden? Ich stehe leider davor, wie der Ochse vorm Berg und kann mir absolut keinen Reim darauf machen, was ich genau auszufüllen habe und wie ich es auszufüllen habe. Wo wird so etwas erklärt?

Vielen Dank im Voraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo RogerMiller,

Schau mal bitte hier:
Steuern Steuererklärung

Antwort
von Valeskix, 37

Hallo,

für die Einkommensteuererklärung kann man auch die Hilfe des Lohnsteuerhilfevereins in Anspruch nehmen.

https://www.vlh.de/wissen-service/steuer-nachrichten/steuerformular-alle-anlagen...

Bei betrieblichen Einkünften darf dieser ab nicht mehr tätig werden. Die Eintragungen hängen stark von der Tätigkeit, dem Umsatz, den Einnahmen usw. ab, weshalb für die Erstellung der benötigten Erklärungen ein Steuerberater am besten geeignet ist.

Man kann auch beim Kunden-/Servicecenter eines Finanzamtes vorbeigehen und dort fragen, welche Erklärungsformulare abzugeben sind. Eine (verbindliche) Ausfüllhilfe bekommt man dort aber nicht. Manche freundlichen Mitarbeiter zeigen einem evtl., wo die wichtigsten Eintragungen hingehören.

Die Abgabefrist für Pflichtveranlagungen ist der 31. Mai des Folgejahres. Bei steuerlicher Beratung verlängert sich diese auf den 31. Dezember.

MfG
-Valeskix

Kommentar von RogerMiller ,

Vielen Dank. Ich werde das vielleicht mal machen und beim Finanzamt fragen.

Antwort
von JoachimWalter, 26

althaus hat schon recht. Aus der Frage könnte man wegen der erwähnten Umsatzsteuer schließen, dass es Einkünfte aus Gewerbebetrieb gibt. Dann hilft nur ein Steuerberater. Die Gefahr was falsch zu erklären ist wahrscheinlich teurer als der Steuerberater. Deshalb hat man ja den Fachmann. Wenn an meinem PKW was zu reparieren ist hätte ich auch Lust das selbst zu machen, aber als Bankkaufmann lasse ich das lieber und gehe zu einem Fachmann, nämlich der Autowerkstatt.

Kommentar von RogerMiller ,

Vielen Dank, dann wäre aber die nächste Frage: Wie finde ich einen brauchbaren Steuerberater? Darüber hinaus würde gerne in der Lage sein, dessen Tätigkeit dann auch zumindest grundsätzlich nachvollziehen und prüfen zu können.

Kommentar von JoachimWalter ,

Frage doch mal in deinem Umfeld nach, wer mit seinem Steuerberater zufrieden ist. Ansonsten würde ich eher zu  einem größeren Büro raten. Warum du aber jemanden prüfen willst, den du verpflichtet hast, weil er mehr weiß als du, sonst bräuchtest du doch keinen Steuerberater, erschließt sich mir nicht.

Antwort
von Semislav, 5

Wie man seine erste Steuererklärung ausfüllt und abgibt, erklären ziemlich viele Seiten. Du kannst das einmal komplett selber machen, indem du die Formulare (online, Papier oder Elster-Software) selber ausfüllst (kostet nichts, nur Zeit) oder du nutzt die Hilfe vom Lohnsteuerhilfeverein (kostet) oder eines Steuerberaters (kostet sehr viel). Es besteht auch die Möglichkeit, eine Steuersoftware zu kaufen, welche das Ausfüllen der Formulare erleichtern soll.

Ich mache meine Steuererklärungen allerdings selbst. Da ist zwar ein ganzer Sonntag im Eimer, aber es lohnt sich oft. In der Regel bekommt man etwas zurückgezahlt.

Wenn du wirklich so gar nicht weißt, wie du die Formulare ausfüllen musst, helfen dir vielleicht solche Anleitungen hier: https://taxfix.de/anleitungen/

Ansonsten gibt es auch das Elster-Forum. Dort werden auch ständig Fragen alla "Wie trage ich das und das in die Formulare ein?" beantwortet.

Kommentar von Gaenseliesel ,

;-)..... oder ff.net  ? 

Kommentar von Semislav ,

Klar. =) Ich wollte nur ein paar Beispiele geben. Das Elster-Forum ist schon etwas offizieller und wenn man bspw. speziell technische Fragen hat, ist die Community dort mit solchen Themen recht vertraut.

Was allerdings Tipps (an was man alles so denken sollte, wenn man eine Steuererklärung macht!) angeht, sind sie ziemlich limitiert. Da ist ff definitiv zu bevorzugen. ;o)

Antwort
von Gaenseliesel, 57

Hallo,

versuche es mal hiermit:

http://www.imacc.de/mobile/smartphone/steuer/steuererklaerung/index.html

mir hatte seinerzeit das zu den Formularen dazugehörige Merkblatt mit Beispielen beim Ausfüllen schon geholfen. Ich weiss aber nicht, ob es bei den Finanzämtern immer noch ausliegt. 

Aber versuche es mal mit dem Link, les dich da mal ein, so schlimm ist es gar nicht.

Viel Erfolg  ! 

Kommentar von RogerMiller ,

Vielen Dank, ich schaue mal rein.

Antwort
von LittleArrow, 46

"habe keinen blassen Schimmer, wie ich die Formulare ausfüllen muss."

Das wundert nicht, denn es nicht einmal klar, um welche Steuererklärung es
Dir geht. Eine Angabe der relevanten Einkunftsart(en) wäre auch noch
hilfreich für eine hilfreiche Beantwortung.

Kommentar von RogerMiller ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich bin insbesondere freiberuflich selbstständig, habe eine vermietete Immobilie und arbeite teilweise auch in der Schweiz.

Kommentar von Gaenseliesel ,

.....freiberuflich teilweise in der Schweiz tätig/ vermietete Immobilie......

also in diesem Fall würde ich dann doch anfänglich einen Steuerberater beauftragen. Mehr Schaden als du selbst als Ungeübter in Sachen Steuern fabrizieren kannst, wird ein Steuerberater garantiert nicht anrichten. 

Meine Empfehlung, nicht am falschen Ende sparen !!!

Sobald du etwas mehr Routine entwickelt hast, denn mit der Zeit erkennst du an Hand der Auskünfte die der Steuerberater von dir benötigt die Zusammenhänge und man wagt sich Schritt für Schritt selbst an die Materie. :-) 

Vereinbare doch zu Beginn eine kurze Mitgliedschaft und wenn du dann irgendwann meinst, du wirst allein damit fertig, nur zu....... eine erneute Mitgliedschaft geht ansonsten sicher wieder ! 

Antwort
von althaus, 57

Ich will mich erst gar nicht damit befassen, daher sammle ich alle Belege und gehe damit zum Steuerberater. Der füllt dann für mich die Formulare aus und ich habe meine Ruhe und bin mir sicher, daß alles nach der neuesten Gesetzgebung berücksichtigt wurde. 

Kommentar von Conseiller ,

Günstiger wäre es aber es selber zu machen, kann also den Gedanken von RogerMiller nachvollziehen 

Kommentar von althaus ,

Nicht jeder kann das selber machen. Ich bin damit überfordert und zudem habe ich keine Lust dazu. 

Kommentar von Conseiller ,

Kann ich verstehen, aber wenn RogerMiller es selber machen will, bzw es probieren möchte, finde ich das auch nicht schlecht

Kommentar von RogerMiller ,

Vielen Dank für die Antworten. Ich würde gerne zumindest prinzipiell nachvollziehen können, was da gemacht wird. Außerdem habe ich dann gleich das nächste Problem, das ich leider nicht weiß, wo und wie ich einen brauchbaren Steuerberater finden kann, der nicht nur Geld kostet und am Ende ggf. sogar noch Schäden für mich verursacht.

Kommentar von althaus ,

Vielleicht kann Dir ja ein Bekannter oder Verwandter einen empfehlen. 

Kommentar von RichardSharpe ,

Günstiger wäre es aber es selber zu machen

Wenn man Unternehmer ist und keine Ahung vom Steuerrecht hat ist das höchstens anfangs günstiger, kann aber sehr schnell sehr teuer werden.

Antwort
von MarcelDierk1978, 6

Wenn du Elster installiert hast, kannst du doch gar nichts falsch machen. Das Programm sagt dir doch was zu tun ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten