Frage von unentschieden, 39

Wie finde ich einen Versicherungsmakler auf Honorarbasis?

Versicherungsmakler haben ja momentan regelrecht Panik um ihre fetten Provisionen, die sie mit ach so großer Arbeit begründen. Dabei besteht die Hauptaufgabe meistens nur noch darin, den Antrag abzuschicken (1,45€ Porto) - mal grob vereinfacht. Ich bezahle gute Arbeit aber nicht nicht geleistete Arbeit, deshalb möchte ich meine Versicherungen gegen Honorar abschließen.

Kann mir jemand Tipps geben, wo man solche modernen Makler findet?

Antwort
von Dietert, Business, 39

ja, nehme mich als Versicherungsvermittlungmaklerin.

Mein Kunde ruft gestern an. Er benötigt eine EVN für den Fahrzeugwechsel. Ich kann ihm den Versicherungsantrag bei gleicher Gesellschaft für gleiches KFZ, einfach alles gleich..... für Jährlich 330,53 Euro oder für Jährlich 264,43 Euro abschließen. Nun habe ich kein Problem ohne Vertrag auf Honorarbasis meinem Kunden den günstigeren Abschluß zu vermitteln. Beachte, so kann ich NUR meine langjährigen Bestandskunden bedienen. Kunden die Porto vorrechnen und sich keine Gedanken machen, welchen Aufwand der Vermittler hatte, habe ich aus meinem Bestand entlassen.

Antwort
von Niklaus,

Versicherungsmakler haben ja momentan regelrecht Panik um ihre fetten Provisionen, die sie mit ach so großer Arbeit begründen. Dabei besteht die Hauptaufgabe meistens nur noch darin, den Antrag abzuschicken (1,45€ Porto) - mal grob vereinfacht. Ich bezahle gute Arbeit aber nicht nicht geleistete Arbeit, deshalb möchte ich meine Versicherungen gegen Honorar abschließen.

Sorry aber was du schreibst, zeugt von tiefer Unkenntnis und Misantrophie.

Frage kennst du überhaupt den Unterschied zwischen einem Versicherungsmakler, einem Versicherungsvertreter und einem Versicherungsberater. ich denke du kennst ihn nicht, denn sonst würdest du nicht solche einen Qatsch schreiben.

Ein Versicherungsmakler ist ein Sachverwalter des Kunden nach § 93 HGB. ein Versicherungsmakler darf deshalb auch nur Nichtkonsumenten also Unternehmen gegen Honorar beraten. Im Gesetz ist das ganz klar geregelt auch das mit der Provision.Was ist da schlecht daran. Also ein Versicherungsmakler ist unabhängig, weil ihm der komplette Versicherungsmarkt offen steht und er über professionelle und unabhängige Vergleichsrechner verfügt

Unabhängigkeit und Neutralität ist keine Sache der Vergütung sondern des Charakters. Honorarberatung hat nichts mit Qualität zu tun sondern ausschließlich mit Vergütung. Das müsste doch bekannt sein.

Etwas zu Provisionen: heute habe ich 5 h für die Erstellung von 3 Angeboten für ein Berufsunfähigkeitsversicherung benötigt. Verdient habe ich dadurch noch nichts. Ein Privathaftpflicht mit 5 h Gesamtaufwand bringt stolz 20 % Provision. Das ist doch sehr viel -oder ???. Es sind tatsächlich stolze 20% Provision von 65 € Jahresbeitrag= 13 € Provision fürs 5 h Arbeit.

Erzähl hier nichts herum von Panik wegen angeblicher fetter Provisionen.

Antwort
von GAFIB,

Die Ausdrucksweise zu Versicherungsmaklern ist wirklich "grob vereinfacht". Es gibt sehr wohl auch eine Menge an qualifizierten Versicherungsmaklern, die "klassisch" auf Provisionsbasis arbeiten und dennoch gut beraten. Man sollte so etwas nicht "schwarz-weiß" betrachten. Eine gründliche Auswahl ist aber wichtig.

Zur Frage nach guten Honorarberatern empfehle ich z.B. dieses Portal: http://verbraucher.confee.de/Honorarberatersuche/

Antwort
von ThiloS,

Wo liegt eigentlich Ihr Problem? Werden Sie ab morgen Versicherungsmakler und verdienen Sie ganz viel Geld ohne Arbeit. Dann brauchen Sie auch keinen Makler mehr. Nicht neidisch sein - selbst ganz viel Geld verdienen. Toll, oder?

Antwort
von robinek,

Google: Versicherungsmakler auf Honorarbasis oder de.wikipedia.org/wiki/Versicherungsvermittler Ich selbst bin durch meine eigene Auswahl meiner Versicherungen bisher sehr gut gefahren. Die eine oder andere mal ausgetauscht. Zu verschenken hat keine Versicherung etwas, auch die Makler oder Vermittler nicht. Etwas Eigeninitiative gehört auch hier zum täglichen Leben

Antwort
von Power100,

Wieviel ist dir denn die Beratung wert? 1,45 €? Wenn das alles so einfach ist, selbst machen, google dich mal durch! dauert sicher nur ein paar Minuten - und deine Zeit ist ja billig.

Antwort
von monetaer,

suchen Sie sich dann einen Versicherungsberater:

ww.bvvb.de/

Gruß!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community