Frage von araab,

Wie entstehen Punkteveräderung in der Höhe von mehr al 150 Punkten auf den Forex Makt.

Immer wieder muß ich fessellen, daß es zu einer eheblichen Punkteveränderung un verschiedenen Währungspaaren kommt. wo findet man die Grundlangen um hier rechtzeitig einsteigen zu können?

Antwort
von Finanzschlumpf,

Auch ne gute Idee. Wenn mir die Antworten auf meine Frage nicht passen, formuliere ich sie halt um, und stelle sie neu....

Also, 150 Punkte z.B. in EUR/USD entstehen entweder über einen längeren Zeitraum ( 1-5 Tage ) , da stehen meistens größere Orders dahinter.

150 Punkte innerhalb kurzer Zeit ( also weniger als 1-2 Stunden ) haben ihre Ursache meist in "Überraschungen", die teilen sich auf in Nachrichten, die zwar avisiert waren, aber deren Inhalt von der im Vorfeld etablierten Erwartung abweichen ( passiert relativ oft bei der Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten ) oder einfach nicht erwartet wurden, ein sogenannter Schwarzer Schwan ( z.B. 11.09.2001 ).

Gegen die Überraschungen kann man sich nicht wehren, da kann man nur Geld verdienen, wenn man Glück hat.

Bei der ersten Variante kann man versuchen, das Denken der Anderen zu antizipieren , aber im Endeffekt ist auch das ein Glückspiel.

Antwort
von gandalf94305,

Das ist nicht irgendwelchen Gesetzmäßigkeiten unterworfen.

  • Es kann schlichtweg der Übergang von Indikationen zu tatsächlichen Spotpreisen sein, wenn nämlich der Forexhandel beginnt.

  • Es kann ein "dicker Daumen" gewesen sein.

  • Es kann ein großer institutioneller Investor oder eine Zentralbank eine größere Position einer Währung handeln, was zu kurzzeitigen Gaps führt.

  • Es kann eine Nachricht geben, die Anlaß zu Spekulationen über Zinsveränderungen in einem Währungsraum gibt.

  • Es kann tatsächlich ein fundamentales Ereignis vorliegen, das diesen Sprung rechtfertigt.

Man kann sich viele Überlegungen anstellen, letztendlich wird es jedoch aufgrund der inhärenten Anonymität der Handelspartner ein Mysterium bleiben, was genau irgendwelche Kursbewegungen ausgelöst hat. Für das Trading ist es auch irrelevant. Geht man davon aus, daß solche Flashes passieren, wird man sich mit entsprechenden Orders positionieren, um im Fall des Falles zuzuschlagen. Allerdings liegt hier auch ein Risiko, denn ein Flash sieht im ersten Moment gleich aus wie ein Crash/eine Rallye :-) Nur der Flash korrigiert sich schnell wieder, während es bei der nachhaltigeren Kursbewegung weiter geht.

PS: Tu mal was gegen Deine Schlechtschreibsung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten