Frage von Celeste358, 2

Wie besteuerung bei folgender Situation?

Hallo, ich habe einen Vollzeitjob sowie einen Minijob als Arbeitnehmer (unabhängig voneinander). Dazu habe ich jedoch jetzt noch eine selbstständige Tätigkeit aufgenommen, deren Gewinn nicht mehr als 400 Euro im Monat betragen wird. Die Frage ist, sind diese Einnahmen dann noch steuerfrei oder ändert sich etwas weil ich bereis Arbeit habe? Ich habe mal gelesen, dass man irgendwas um die 300 Euro aus selbstständiger Arbeit noch dazuverdienen darf weil da nicht die Werbungspauschale drin ist... Ich bin verwirrt und um jede Antwort dankbar.

Antwort
von wfwbinder,

Dein Vollzeitjob unterliegt dem Lohnsteuerabzug.

DEin Minijob wird pauschal besteuert über den Arbeitgeber.

DEine Einkünfte aus der Selbständigkeit gehören in voller Höhe in die steuererklärung.

Wenn der Jahresgewinn 410,- Euro nicht überschreitet, kostet es keine Steuer. Bis 820,- gibt es eine Gleitzone und ab 821,- kommt der Betrag voll in den Gesamtbetrag der Einkünfte.

Einen Sonderfall würde es geben, wenn z. B. die Übungsleiterpauschale zutrifft.

Aber da Du nichts zur Art der Tätigkeit schreibst, können wir das nicht prüfen.

Antwort
von Schiko, 1

Im Grundsatz voll steuerpflichtig.Das mit der Werbungspauschale kannst Du schnell ver- gessen, die 410 im Jahr wurden schon gewürdigt.

MfG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community