Frage von LinusS,

Wie berechnet Finanzamt Steuervorauszahlungen?

Seit Jahren erhalten meine Frau und ich eine Steuerrückerstattung. Trotzdem mussten wir in den letzten Jahren vierteljährlich ca. 500 Euro Vorauszahlungen leisten. Nun ist der betrag auf 120 euro reduziert worden. Wie berechnet das Finanzamt die Höhe der Vorauszahlungen? Meine Frau hat Steuerklasse 5 und ein kleines Nebengewerbe und ich habe Steuerklasse 3.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FREDL2,

Das macht das Finanzamt so.

(1) 1Der Steuerpflichtige hat am 10. März, 10. Juni, 10. September und 10. Dezember Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer zu entrichten, die er für den laufenden Veranlagungszeitraum voraussichtlich schulden wird.

aus § 37 EStG

Kommentar von Gaenseliesel ,

na geht doch ! Damit können auch " Nichtparagraphenfuzzis " etwas anfangen ! ;-) K.

Antwort
von Privatier59,

Und damit Du nicht lange rätseln mußt: Hinter EStG verbirgt sich nicht das Emsholmer Stückwerk Gesetz, sondern das Einkommensteuergesetz dessen spannende Lektüre ich Dir nicht vorenthalten will:

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__37.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community