Frage von spucki,

wie bekomm ich meine rente

ich habe 2011 meinen ersten rentenantrag gestellt,ich bin wegen eines sturzes 9 mal am knie operiert worden und habe auch 3 kniewechsel.ich habe asthma bronchiale ,chronische migräne mit 28 total op.habe eine leichte bis mittelschwere depression.bis jetzt hatte ich 5 gutachter und war zuletzt bis zum sozialgericht,dort hat man meinen antrag wieder abgelehnt..ich bin 2008 an der halswirbelsäule (bandscheibe operiert worden2 wirbel versteift.die gutachter haben die berichte geschrieben als wenn sie voneinander abgeschrieben haben.sie meinen ich könne noch 6 std am tag arbeiten.ich könne bei feuchtigkeit und nässe draussen arbeiten mit staub und gasenund noch andere unmögliche dinge.nur wie soll ich das machen?jetzt hab ich vor einer woche noch vom mrt bescheid bekommen das ich noch 3 kleine bandscheibenvorfälle an der lendenwirbelsäule habe eine leichte atrose in der linken hüfte und verschleiss zwischen den nebenkanälen.hab eine bekannte die hat wegen cizopfhrenie und bandscheibenvorfall rente bekommen!ist das rechtens.ich weiss nicht mehr weiter.ich bin 47 und mir geht es nicht gut

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von branka,

Meine Empfehlung für dich: Geh zu deinen Hausarzt, frag ihn was er von einer Berentung hält und bitt ihn um Rat. Stimmt er zu zur Berentung dann such dir schnellstens einen Anwalt unbedingt mit den Fachgebiet Sozialrecht (Kenn eine gute Anwältin) und laß dich auch Arbeitsunfähig schreiben wenn du nicht Arbeiten kannst egal ob Harz IV oder ....

Antwort
von Rentenfrau,

Hi spucki, dann kann ich Dir nur raten, stelle einfach wieder einen neuen Antrag wegen Erwerbsminderung, dies geht bei der Gemeinde, reiche möglichst viele Atteste ein und Du solltest einen Arzt zur Seite haben, der Dir hilft. Wünsche Dir alle Gute. Alternativ kannst DU auch einen Reha-Antrag stellen, wenn die genehmigt wird, bist Du ca. 3 Wochen auf Reha, dort sieht man vielleicht ein, daß Du nimmer arbeiten kannst und der Reha-Antrag kann zum Rentenantrag umgedeutet werden.

Antwort
von Lissa,

Aus welchem Grund wurde der Rentenantrag abgelehnt?

Wenn es ein versicherungsrechtlicher Grund war, also dass dir die entsprechenden Pflichtbeiträge vor Eintritt des Versicherungsfalls fehlen, "hilft die beste Krankheit nichts"

Antwort
von billy,

Offensichtlich sind Deine Krankheiten nicht gravierend genug für eine EU-Rente. Da hilft nur weiterarbeiten ...

Kommentar von spucki ,

tolle antwort sehr schlau!

Kommentar von spucki ,

ich beziehe harz und bin nicht vermittelbar wegen meinem gesundheitlichen zustand

Antwort
von althaus,

Ich glaube Dir ja, daß Du nicht besonders gut vermittelbar bist. Auch glaube ich, daß Du wahrscheinlich keinen Job finden wirst, geschweige denn Dir jemand eine Zusage gibt. Aber das interessiert die RV nicht. Sie will nur wissen, ob du mindestens 3 Stunden am Tag arbeiten kannst. Und zwar irgend eine Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Und das scheint ja möglich zu sein, sonst würde man dir zumindest die Teilrente geben. Ich weiss das ist kein Trost, aber du solltest Mitglied beim VDK oder SOVD werden und dich von einem Anwalt beraten und vertreten lassen. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

Antwort
von Anna61,

Wenn sogar das Sozialgericht deinen Antrag abgelehnt hat, dann wirds wohl nichts mit der Rente. Gab es vom Sozialgericht einen neuen Gutachter? Ist eigentlich so üblich.

Kommentar von spucki ,

ich htte drei gutachter von der rentenversicherung und 2 vom sozialgericht

Kommentar von Anna61 ,

dann wirds wohl nichts, die Gutachter vom Sozialgericht sind unabhängig von den Gutachtern der Rentenversicherung

Antwort
von qtbasket,

Mir kommen die Tränen !!!!

mit dieser Mitleidsmasche kommst du nicht weit, und bei ärztlichen Gutachtern schon gar nicht.

Du meldest dich hier neu an, wohl mit der Hoffnung, dass irgendjemand etwas weiß oder kann, was dir von ärztlichen Gutachtern und ordentlichen Gerichten nicht zugebilligt wurde.

Das ist aber kein Forum, wo mit dem Zauberstab mal eben geltendes Sozialrecht für dich passend gemacht wird.

Die angebliche Diagnosen, die du hier postest, sind übrigens wirklich kein Grund für eine Erwerbsunfähigkeitsrente - ich kenne viele Leute über 60 Jahren, die müssen noch richtig arbeiten, trotz ähnlicher Erkrankungen wie Rückenschmerzen, COPD oder Migräne....

Kommentar von spucki ,

wie kommst du den rüber?ich wollte keine dumme antwort ich wollte mich mal mit anderen mitgliedern austauschen die in einer ähnlichen situation sin .und wenn du richtig gelesen hättest,dan hättest du auch gelesen das ich nicht mal ebend rückenscmerzen habe oder migräne was eine ernsthafte erkrankung ist weshalb ich auch schon einen schlaganfall hatte.aber jemand der so schreibt wie du dem scheint es richtig gut zu gehen was ich auch echt beneide!aber ich werd schon irgendwie klar kommen auch ohne deinen komentar

Antwort
von NasiGoreng,

hab eine bekannte die hat wegen cizopfhrenie und bandscheibenvorfall rente bekommen!ist das rechtens.

Glaubst Du wir könnten hier Ferndiagnosen geben? Oder neidest Du Deiner Bekannten ihr Leiden?

Dass Du keine Rente bekommst liegt offensichtlich daran, dass Du von allen Ärzten, Gutachtern und Kassen sofort als wehleidiger und arbeitsscheuer Hypochonder erkannt wirst. Arbeite noch an Deiner Schauspielerkunst und lass Dir noch ein paar grauslichere Krankheitsbilder einfallen. Dann wird das vielleicht noch.

Hier bist Du jedenfalls an der falschen Stelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community