Frage von Helga88, 14

Widerrufsrecht für Selbstständige

Hallo liebe Forengemeinde,

kürzlich habe ich einen Vertrag über Internet abgeschlossen und bin mit der Leistung nicht zufrieden. Ich bin ein Gesellschafter einer GbR und weiß, dass es in der Regel kein Widerrufsrecht im Rahmen der Ferngeschäfte für mich geben kann. Nun wollte ich gerne erfagen, ob jemand Tipps für mich hat, wie ich nun doch aus diesem Vertrag heraus gelangen kann. Es handelt sich um ein tool, dass die Qualität von Webseiten prüfen soll. Dies ist zum Teil jedoch fehlerhaft, was schwer sein wird, nachzuweisen. Der Anbieter selbst hält die Vorgaben seines tools nicht ein und es wurde mir vom Geschäftsführer gesagt, dass es sich um unwichtige Dinge handelt. Ich muss nun über eine Laufzeit von einem Jahr monatlich 400 Euro bezahlen, Es gibt allerdings auch Pakete für 100 Euro, die für meine Seite wohl besser gewesen wären. Ich fühle mich falsch beraten, die Firma lässt nicht mit sich reden.

Unterschrieben habe ich nicht im Original, aber mit Firmenstempel und ohne Einwilligung meines Geschäftspartners. Ich hoffe, dass jemand ein paar hilfreiche Tipps für mich hat.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vulkanismus, 12

Was will uns die Überschrift sagen?

Der Gesellschafter ist doch nicht selbständig.

Nach Deiner Schilderung hat die Einzelperson (Du) einen Vertrag geschlossen, den sie nicht einhalten will, weil er ihr nicht gefällt.

Da gibt es keine Tipps.

Antwort
von Primus, 8

Es gibt allerdings auch Pakete für 100 Euro

Das ist wohl der  Grund, vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen zu wollen.

Keine Chance.

Antwort
von billy, 8

Ich bin mir unsicher ob es ein abweichendes Widerrufsrecht explizit für Selbständige gibt. Ich würde Ihnen anraten in dem speziellen Fall einen Anwalt für Vertragsrecht zu konsultieren bzw. einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Kommentar von vulkanismus ,

Weder ist er selbständig noch ist irgend ein Grund erkennbar, der einen Rücktritt rechtfertigen könnte.

Kommentar von billy ,

Die Überschrift lautet: „ Widerrufsrecht für Selbstständige „ 

Da ich laut Schilderung des/der Fragenden noch unsicher war, riet ich Ihm/sie einen Fachanwalt zu Rate zu ziehen. 

Wer einen anderen Kenntnisstand besitzt kann seine eigene Antwort posten und alles ist ok. Normalerweise!!!

[....] vom Support gelöscht. 

Kommentar von vulkanismus ,

In der Überschrift könnte auch "Reitlehrer" stehen.

Aus der Schilderung ist klar ersichtlich, dass er kein Selbständiger ist.

Ein Grund für einen Rücktritt ist nicht ersichtlich.

Es gab also keinen Grund für Unsicherheit.

Dennoch einen Rat (Anwalt) zu geben, ist unüberlegt und falsch.

Der Fragende ist davor zu schützen.


Kommentar von billy ,

"In der Überschrift könnte auch "Reitlehrer" stehen." - Das kann jeder anders interpretieren, der nächste behauptet da könnte auch " Finanzbeamter " drin stehen.

" Aus der Schilderung ..., " Ein Grund für ..., Es gab also keinen ... " - Deine Bewertung

" Dennoch einen Rat (Anwalt) zu geben, ist unüberlegt und falsch. - Mumpitz!

Der Fragende ist davor zu schützen. " - Fühlt sich der Fragende von Dir beschützt???

Kommentar von vulkanismus ,

Frag ihn

Kommentar von billy ,

Die Antwort von Helga 88 ist ein klares Nein. Zur Verdeutlichung noch einmal kurz ihre Frage und Deine Antwort: 

" Ich hoffe, dass jemand ein paar hilfreiche Tipps für mich hat. " 

" Da gibt es keine Tipps. " ;))))

Antwort
von Helga88, 6

Ich bin Gesellschafter eine GbR und Selbstständig.....so viel zu den Vermutungen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten