Frage von TillWollheim,

Widerruf nach Fernabsatzrecht nur per Post??

Hallo Fachleser (nur diese bitte!!!),

GMX verlangt von seiner Kundschaft, daß das Widerrufsrecht nur per Fax (01805-Nummer!!) oder Postbrief ausgeübt wird. Dagegen kann man das Upgrade zu Premium und TopMail ganz einfach online ausführen. Ich bin der Meinung, daß ein Unternehmen den weg der für Vertragsschlüsse angeboten wird auch für Vertragsaufhebungen/Änderungen anbieten muß. Bei GMX ist das natürlich Schickane, weil sie hoffen man vergisst den Widerruf!!

M. E. gibt es nicht nur diese Meinung in anderen Foren, z. B.: ("Ganz abgesehen mal davon, dass was man online abschließt man auch online widerrufen kann etwaige andere Klauseln dürften ungültig sein"), sondern auch höchstrichterliche Rechtsprechung in diese Richtung. Kann sie aber nicht finden. Kann mir bitte jemand ein Urteil benennen. Herzlichen Dank, Till

PS: Frage: Soll eine Widerruf auch immer online bei Onlineabschluß möglich sein?

Antwort von hildefeuer,
Das kann der Unternehmer machen wie er will

Niemand ist gezwungen bei GMX Kunde zu sein.... Braucht eh niemand so was. Das meiste bekommt man für lau bei seinem normalen Internet Provider.

Kommentar von TillWollheim,

Deine Antwort verkennt die Problematik - fehlt es am Intellekt???

Kommentar von hildefeuer,

Der E-Mail Dienst von GMX wird hauptsächlich von usern genutzt, die nicht ermittelt werden möchten. Man kann sich online Anmelden und hinterlässt nur seine ip falls man einen Proxy in Vietnam nutzt hinterlässt man keinerlei Spuren. Deshalb sind Mail-Adressen von GMX unseriös und mit Vorsicht zu handeln. Deshalb braucht solche Dienste nur eine gewisse Klientel......

Antwort von qtbasket,

Ich finde es immer wieder ziemlich dreist, wenn Fragesteller die große Mehrheit der user hier im Forum schon mit der Frage ausschliessen wollen.

Im übrigen kannst du ja die Antwort durch eine kostenpfliche rechtsberatung auf einer Anwaltshotline erhalten.

Kommentar von TillWollheim,

Schade daß es hier keinen Mülleimer gibt für Abfall-Antworten!!

Kommentar von qtbasket,

@TillWollheim - deinen Müll kannst du bei dir selbst entsorgen

PS. ich bleibe dabei - es ist schlichtweg ein Frechheit schon den Kreis der Beantworter im Vorfeld zu selektieren.

Antwort von TopJob,
Das kann der Unternehmer machen wie er will

Nein, das kann der Anbieter tatsächlich selbst regeln, bzw. entscheiden. Der Postweg muss jedoch meines Wissens nach auf jeden Fall angeboten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community