Frage von Pianola,

WERT-IMOBILIENVERLUST in einem 2 Familienhaus (2 Eigentümer)

wir sind eine WG in einem Zweifamilienhaus, wobwei die DG-Wohnung seit über 2 Jahren leersteht, die nicht uns gehört. D.H. es wird nicht geheizt und auch nichts von den Eigentümmern instant gehalten. Wie sieht dieRechtslageaus hierzu aus: Können wir ggf. juristisch etwas dagegen unternehmen, wenn die Gegenseite überhaupt kein Interesse daran zeigt, an dem Zustand etwas zu verändern. Wären um eine Hilfestellung dankbar

Antwort
von TopJob,

Im Grunde ist es dem Eigentümer überlassen, was er mit deinem Eigentum veranstaltet, so lange keine Gefahr für andere besteht und euer Eigentum nicht geschädigt wird. Die Frage ist, was euch stört: Er heizt nicht: Stört euch dies, weil eure Heizkosten dadurch höher sind? Dann habt ihr leider Pech gehabt. Sollte es aufgrund eines Rohrbruchs bei euch tropfen, muss der andere Eigentümer natürlich was machen.

Was das Haus von Außen angeht müsste es sich doch um Gemeinschaftseigentum handeln. Hier ist die Frage, wer dieses verwaltet.

Antwort
von senior9,

Heizkosten: Wie wird abgerechnet? 100% nach eigenem Verbrauch oder eine Mischkalkulation von z.B. 50 zu 50. Bei letzterem zahlt auch der "Nichtheizer". Genau für solche Fälle bietet sich die Mischkalkulation an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten