Frage von aussenwirt,

Werden Zuschläge für Feiertags- oder Nachtarbeit beim 450 Euro Job steuerlich eingerechnet?

Muss man mit einem Minijob Steuern für Zuschläge an Feier- oder Sonntagen oder bei Nachtarbeit zahlen oder werden diese Zuschläge von der Steuerberechnung ausgenommen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Soeren69,

ich nehmen an- ausgenommen. am besten hier prüfen: http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/18_steuer...

Antwort
von schlaudachs,

Die Zuschläge werden ausgenommen und es zählen die regulären 450 Euro in die Steuer. Wenn du mehr zu Deinen Rechten im Minijob wissen willst solltest du dir mal die website der Miniobzentrale anschauen. Dort findest du alle wichtigen Informationen.

Antwort
von Zitterbacke,

Steuer- und beitragsfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit bleiben bei den 450 Euro außen vor . Gruß Z... .

Antwort
von FREDL2,

Wie der Name schon sagt, steuer- und beitragfrei - in bestimmten Grenzen.

Für Nachtarbeit kannst Du 25-40% je nach Uhrzeit, für Sonntagsarbeit 50% und für Feiertagsarbeit an gesetzlichen Feiertagen 125% des Grundlohns (von max. 50,00 Euro) steuerfrei bekommen. An Weihnachten und Silvester gibts noch mehr.

Die Zahlung ist freiwillig, einen gesetzlichen Anspruch auf Lohnzuschlag für Sonn- und Feiertagsarbeit gibt es nicht (5 AZR 97/ 05; Aus § 11 Abs. 2 ArbZG)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community