Frage von Wokat,

werden steuern auf alg 1 erhoben?

ich sitze gerade an meiner steuererklärung für 2012. ende des jahres war ich arbeitslos und habe alg 1 in höhe von 1160€ bezogen. ich benutze das programm steuer-spar-erklärung und habe diese bezüge bei lohnersatzleistungen eingetragen, das programm meint, ich müsse auf diese summe steuern zahlen. eigentlich war ich der annahme, dass auf abeitslosengeld keine steuer erhoben wird. hat sich das programm vertan, oder müssen doch steuern dafür gezahlt werden (in meinem fall ca. 150€)? danke für eure antworten

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Kevin1905,

Nein, aber es unterliegt dem Progressionsvorbehalt (vgl. § 32b EStG), heißt es erhöht das zu versteuernde Einkommen.

Antwort
von barmer,

Hallo,

nein auf das ALG müssen keine Steuern gezahlt werden. Das ALG schiebt aber das übrige Einkommen in eine höhere Progression.

Antwort
von freelance,

das kannst du nun interpretieren und ausdrücken wie du willst. Alg 1 unterliegt dem Progressionsvorbehalt und wird bei der Ermittlung der Steuerlast zu deinen anderen Erträgen hinzugerechnet. Damit erhöht sich der Steuersatz.

Alg 1 per se ist steuerfrei, aber es wird bei der bei der Ermittlung der Steuerlast berücksichtigt.

Antwort
von Zitterbacke,

Deine Annahme ist richtig ! Ich gehe mal davon aus , daß du deine Einkommenssteuer meinst ! Bist du verheiratet ? Veranlagt ihr zusammen ?? Aber dein Programm berücksichtigt schon das GROSS und klein im Schreiben. Gruß Z... .

Kommentar von EnnoBecker ,

das GROSS und klein im Schreiben

Aus dem Grund gebe ich keine Antwort. Ich lese sowas nicht mal.

Kommentar von Zitterbacke ,

“Worte sind das stärkste Rauschgift, das die Menschheit verwendet.” Rudyard Kipling

Antwort
von Schiko,

Antworte auf diese Frage gerne, unabhängig von der Gramatik.

LOHNERSATZLEISTUNGEN SIND ZWAR ZUNÄCHST STEUERFREI; erhöhen aber den Steuersatz für den Arbeitsverdienst. Beispiel: Zu versteuerndes Arbeitseinkommen 18500 Einzelperson 2301 Euro Steuer ist gleich 12,4378 %. Kommen 5000 Lohnersatzleistungen im Jahr hin, fiktiv 23500 und 3672 Steuer mit 15,6255 % Steuersatz. Für den Arbeitsverdienst von 18500 fallen 15,6255 % Steuer an, somit 2.927,71 Euro Steuer.

MfG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community